06.11.2016, 16:54 Uhr

AHSK Weststeiermark als Verein gegründet

Dem Hund geht es um das Ergattern des auf der Hand getragenen Sportschutzes
Stainz: Stelzl Teich |

Am Wochenende gab es in Stainz die erste Hundeprüfung.

Gleich ordentlich legte der AHSK Weststeiermark, ordentliches Mitglied des Österreichischen Kynologenverbandes, los. Als Verein wurde er vor kurzem gegründet, zum Obmann Georg Lampl bestellt. „Unser Ziel ist die Ausbildung von Hunden“, verriet er, dass alle Rassen im Verein willkommen sind. Das Schulungs- und Vorbereitungsspektrum ist vielfältig und erstreckt sich über die Bereiche Unterordnung, Schutz und Fährte.
Als Aktivität zum Auftakt richtete der Allgemeine Hundesportklub am vergangenen Wochenende seine erste Hundeprüfung aus. Der Samstag diente zur Instruktion von Tieren und Hundeführern in exakt jenen Schritten, die am Prüfungstag abgefragt wurden. Geachtet wurde auf Perfektion, denn jede Unachtsamkeit hatte Punkteabzüge zur Folge. Und so wurden intensiv die Anmeldung beim Prüfungsrichter, das Vorsitzen, Apportieren und korrekte Gehen sowie die Einstellung auf die Schutzarbeit, die sich wiederum in die Bereiche revieren, verbellen des Schutzhelfers, Sportschutz und Abtransport zum Wertungsrichter unterteilt, geübt. „Es schaut spektakulär aus“, verriet Hundewart Robert Csernicska, dass es dem Hund einzig um das Ergattern des Sportschutzes geht.
Gleich vorweg: Der Vorbereitungstag hat sich gelohnt, denn alle Prüflinge durften sich über die Urkunde von Leistungsrichterin Mag. Elke Krojnik freuen. Für den AHSK Weststeiermark geht es jetzt mit dem regulären Kursbetrieb weiter. „Er läuft das ganze Jahr über“, ließ Georg Lampl wissen, dass ein Einsteigen jederzeit möglich ist.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.