01.09.2014, 12:27 Uhr

Schilcherweinstraße nach Sanierung wieder eröffnet

Gundersdorf-Bgm. Andreas Klement, Baubezirksleiter Wolfgang Fehleisen, NR-Abg. Josef Riemer (FPÖ) und Ingenieur Rast eröffneten das Teilstück der Schilcherweinstraße. (Foto: Mempör)
"Seit 15 Jahren haben wir ein gutes Wort für die Sanierung eingelegt", schilderte der Gundersdorfer Büergermeister Andreas Klement bei der Eröffnung der sanierten L314 zwischen der Gemeinde und der A2-Auffahrt Steinberg. Wichtig für die Wirtschaft, vor allem für die Pendler, sei die L314. Für den Raum St. Stefan, Gundersdorf und Greisdorf ist es die schnellste Anbindung an die A2-Südautobahn.


Umso notwendiger war die Sanierung: Auf 1,4 Kilometern wurde die Straße einheitlich auf 5,5 Meter verbreitert sowie der Straßenbelag und die Entwässerung erneuert. Dabei kam man auf der viel befahrenen Strecke mit so wenig Totalsperren wie möglich aus. 750.000 Euro hat das Vorhaben insgesamt gekostet. Besonderheit: Recycling-Asphalt ermöglichte den Gemeinden und Teilhabern einen günstigen Bau.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.