21.10.2017, 14:34 Uhr

Weißwurst beim Stainzer Seniorencafé

Gesungen wurde auch beim "Oktoberfest" im Rahmen des Seniorencafés
Stainz: Neue Mittelschule |

Oktoberfest als Motto des Donnerstag-Treffs.

Ganz in Weiß/Blau präsentierte sich das Seniorencafé am vergangenen Donnerstag in der Neuen Mittelschule. Das Organisationsteam der „Gesunden Gemeinde“ hatte sich für das Oktoberfest als Motto des monatlichen Zusammentreffens entschieden und den Raum mit den passenden Tischtüchern, Servietten und Zierkürbissen dekoriert.
Zunächst lieferte Johanna Trammer Informationen über das Original in München, das 1810 anlässlich der Hochzeit von Ludwig von Bayern und seiner Therese kreiert wurde. Auf das traditionelle O’zapf’n wurde in der Runde verzichtet, dafür machte aber das gemeinsame Singen die Runde. Und Trammer legte einen Oktoberfest-Witz, in dem sich ein Bayer und ein Japaner in die Quere kommen, drauf: Schlägt der Bayer den Japaner nieder und meint: Des woa Kung Fu aus Japan! Worauf sich der Japaner mit einem Niederschlag revanchiert: Das war Wagenheber von Mitsubishi, auch aus Japan!
Von Streitigkeit war am Tisch keine Spur, im trauten Kreis wurde die von Gabriele Berberich und Herta Petrasch vom Besuchs- und Begleitdienst des Roten Kreuzes servierte Weißwurst mit süßem Senf und Laugenbrezeln verzehrt. Klarerweise durfte dazu ein Bier – alkoholfrei, ganz im Gegensatz zu München – nicht fehlen. Nicht fehlen durften auch die Koordinations- und Konzentrationsübungen, um die Beweglichkeit der Senioren in Schwung zu halten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.