Pessi_mismus ...im Narrenkastl

2Bilder
Wann: 01.06.2017 ganztags Wo: Kunst off-space Narrenkastl, Hauptpl. 24, 8130 Frohnleiten auf Karte anzeigen

Nikolaus Pessler (Pessi) und die bösartige Essenz der Welt

geboren 1965 in Schrems bei Frohnleiten, lebt und arbeitet in Graz
Ausbildung an der Graphischen Graz und Wien
war mehrere Jahre Mitglied Sezession Graz
Ausstellungen in: Graz, Wien, Innsbruck, München, Berlin, Bern etc...

Es gibt kaum einen Maler, bei dessen Menschenbildern einem sofort klar ist: Ein Mensch ist einer, der sich der Welt entgegenstellt. Und es ist keine angenehme Welt, in der sich Pesslers Figuren behaupten müssen; ja es scheint sich bei diesen Schauplätzen, wenn schon nicht um die Hölle, so doch um die bösartige Essenz dieser Welt zu handeln.
Kaum ein Massenmörder, der da nicht auftaucht, und kein Tatort, der da ausgespart bleibt. Ein brutaler Spin-off der Weltgeschichte, der bis in die Zeiten von Dschingis Khan zurückreicht. In diesen Bildern verclustern sich Geschichte, Politik, Krieg, Unterhaltungsindustrie und Kunstmarkt zu exemplarisch verdichteten Szenarien aus Malerei und Zeichentrick.

Lassen wir uns aber auch nicht täuschen von Pesslers Themen. Was als Sujet nämlich sofort kompakt vorm Betrachter steht, das offenbart erst bei näherem Hinschauen das außerordentliche Talent des malerischen Vortrags.
Pessler bevorzugt meist den radikalen Hell-Dunkel-Kontrast und bietet so dem Auge des Betrachters wenig Wellnessprogramm, denn Farbe ist in diesen Bildern seltener notwendig und wird durch ihren sparsamen Einsatz auch immer tatsächlich wirksamer Bedeutungsträger. Auch gibt es nirgends kokette Schlieren oder unerlöste Flecken als malerischen „Gottesstaub". In Pesslers Bildern scheint immer nur das Notwendigste getan, obwohl auch er manchmal Figuren am Bild ändert, aber immer gleich im Furioso des ganzen Schwungs.

Ironie, Sarkasmus, ja Boshaftigkeit scheinen Pesslers erste Reaktionsformen auf die Realität zu sein, und höllischen Spaß scheint es ihm zu bereiten, für prominente Gesichtszüge immer wieder neue Weichen zu stellen und Entgleisungen vorzunehmen. Pessler ist aber nicht nur der inoffizielle Hofmaler von Papst, Hitler und Kim Il Jong, sondern er ist auch Leibmaler der bestbezahlten Kunstikonen unserer Zeit, der Grant Pa der Trickfilmstudios ... (Auszüge aus dem Text von Erwin Michenthaler)

Die Kunstwerke werden während des Ausstellungsmonats ausgetauscht werden - somit schauen Sie öfters ins Narrenkastl!

Monet, Nikolaus Pessler

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen