Vom „Ausgleich zum Berufsstress“ bis zur „sinnvollen Beschäftigung in der Pension“

2Bilder

Die Gründe, warum für immer mehr Menschen das (Be)Schnitzen von Holz zur Leidenschaft wird, sind vielfältig.  Erlernen kann man diese Techniken in den Schnitzkursen von Franz Stadlhofer, die bereits seit 2011 zwei Mal jährlich in der Kunstschule in Weiz stattfinden – und die Nachfrage steigt.
Neben fünf Fortgeschrittenen wollten diesmal sieben Neulinge diese alte Handwerkskunst im Februarkurs erlernen und begannen ihre „Schnitzkarriere“ mit einer Mustertafel, um die Grundschnitttechniken zu erlernen.
„Beim Zuschauen sieht es so leicht aus. Doch wenn man es erst einmal selber macht, sieht man erst, was für ein Aufwand dahinter steckt“ sagt eine Anfängerin. „Durch Übung sieht man allerdings recht schnell den Erfolg und es macht viel Spaß, wenn so schöne Dinge entstehen, auf die man dann sehr stolz ist.“
Vom Kerbschnitt bis zum Relief gibt Franz Stadlhofer österreichweit sein Wissen weiter. Sein umfangreiches Anschauungsmaterial bietet auch Fortgeschrittenen immer wieder die Möglichkeit etwas Neues zu erlernen. Dem Gestaltungsspielraum beim Schnitzen sind keine Grenzen gesetzt.
Auch die unterschiedlichsten Techniken des Schleifens und Schärfens von Werkzeugen ist eine „Wissenschaft“, die Franz Stadlhofer in eigenen Kursen vermittelt. Denn ohne scharfe Klinge macht das Arbeiten keinen Spaß.
Nächste Gelegenheit einen Kurs in Weiz zu besuchen bietet sich wieder im August diesen Jahres. Da finden gleich drei Kurse hintereinander statt – einige Restplätze sind noch vorhanden. Nähere Informationen finden Sie im Internet unter www.franz-stadlhofer.at oder Sie kontaktieren Silvia Pösinger, die die Kurse in Weiz organisiert, unter 0664/23 13 201 oder poesingersilvia@yahoo.de.


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Werde auch du Teil unserer WOCHE-Kampagne!
4 Aktion

#wirsindwoche
Teile mit uns deine Geschichte, wie 2021 zu deinem Jahr wird!

Woche für Woche. 365 Tage im Jahr. Die WOCHE ist einfach näher dran. Habt ihr es schon gesehen? Seit Beginn des Jahres erstrahlt die WOCHE Steiermark in neuem Glanz. Das Logo wurde überarbeitet, das Layout modernisiert, eine Straßenbahn beklebt und von Plakatwänden lächeln unsere Kolleginnen und Kollegen aus den regionalen WOCHE-Büros. Doch trotz aller Neuerungen haben wir nicht darauf vergessen, was uns besonders am Herzen liegt: Die Nähe zum Menschen! Woche für Woche – 365 Tage im Jahr....

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen