Der Hochzeitswirt von Sankt Bartholomä

Heike und Gerhard Jölli führen mit viel Liebe zum Detail und großer Kompetenz den Bartholomäer Kirchenwirt
  • Heike und Gerhard Jölli führen mit viel Liebe zum Detail und großer Kompetenz den Bartholomäer Kirchenwirt
  • hochgeladen von Edith Ertl

2003 eröffneten Gerhard und Heike Jölli ihren Betrieb, der als Hochzeitswirt weit über die Region hinaus Bedeutung gewonnen hat. Ob kleines Familienfest oder große Hochzeit, die Jöllis machen jeden Gast zu einem besonderen Freund des Hauses. Die moderne Küche ist für alles bereit und für steirische Spezialitäten bekannt. Bis zu 120 Gäste können hier vom Almorind bis zur Bergforelle aus dem eigenen Teich echte, ehrliche Schmankerl genießen. Aber auch international tischt der Hochzeitswirt auf, wenn das Brautpaar es so will. Nicht mehr wegzudenken ist das Wildbret auf der Karte. Gibt es doch beim Bartholomäer Kirchenwirt vom Frühjahr weg den Maibock bis Ende des Jahres Wildspezialitäten zu hundert Prozent aus den steirischen Wäldern. Eine Garantie ist die Treffsicherheit von Gerhard Jölli, einem kundigen und leidenschaftlichen Jäger und Heger. So zählen zu den Gaumenfreuden das Bartholomäer Jagapfandl mit Edelteilen vom Reh, oder das mit Schwammerlbutter überbackene Hirschrückensteak. Wer Glück hat, kommt in den seltenen Genuss einer frisch gerösteten Hirsch- oder Rehleber. Aber auch die monatliche Abwechslung in der Speisekarte lassen Feinschmeckerherzen höher schlagen.

Passend zur bevorstehenden Fastenzeit steht vermehrt heimischer Fisch am Speiseplan. So gibt es ab 2. März die hausgeräucherte Bergforelle aus dem eigenen Teich, gebratene Saiblingsfilets auf Fenchelrisotto oder den steirischen Karpfen mit Vogerlsalat. Stolz sind die Jöllis auf eine Auszeichnung des Landes, die den Bartholomäer Kirchenwirt als „Kulinarium-Steiermark-Betrieb“ ausweist.
www.der-hochzeitswirt.at

Autor:

Edith Ertl aus Graz-Umgebung

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

12 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen