Internationales Profi-Radrennen
Radelite fährt in Judendorf um Weltranglisten-Punkte

61Bilder

Das Internationale Profi-Radrennen fand bereits zum 21. Mal in der Gemeinde Gratwein-Straßengel statt. Der Wettbewerb besitzt den internationalen UCI-Status, dadurch werden automatisch Punkte für die Weltrangliste vergeben.

Diesmal gingen 116 Profifahrer und 42 Junioren aus 18 Nationen an den Start, darunter auch ein australischer und ein taiwanesischer Teilnehmer. Um 10:30 gab Bürgermeister Harald Mulle am Hauptplatz in Judendorf das Startzeichen für die Profi-Radrennfahrer. Kurz darauf starteten die Junioren.

Die Strecke

Bei den Profis galt es eine Strecke von 185 Kilometer mit 3.080 Höhenmeter zu bewältigen, bei den Junioren waren es 104 Kilometer. Die Strecke führte von Judendorf aus über Plankenwarth und St. Oswald, Schirning und Rein zurück nach Judendorf - mit Bergwertungen in Plankenwarth und in Rein am Klosterriegel. Insgesamt neun Mal umrundeten die Fahrer den Parcours. Insbesondere der Luttengraben stellte eine Herausforderung für die Fahrer dar, da dieser eine 14 prozentige Steigung besitzt.

Die Sieger

Nach 4 Stunden und 32 Minuten fuhr der Vorjahressieger Maciej Paterski aus Polen erneut als Erster über die Ziellinie. Platz zwei und drei gingen an die Schweizer Chris Colin Stüssi und Patrick Schelling. Schnellster Österreicher wurde Tobias Bayer, auf Platz vier. Bei der Bergwertung sicherte sich der Schweizer Roland Thalmann vom Team Voralberg den ersten Platz. Das österreichische  Felbermayr - Team gewann mit der besten Gruppenwertung.
Bei den Junioren sicherte sich der Deutsche Sven Zurawski den ersten Platz mit einer Zeit von 2 Stunden und 39 Minuten. Platz zwei und drei gingen an seine Teamkollegen Laurin von Stetten und Linus Rosner. 

Doppelter Grund zur Freude

Der Steirer Stephan Rabitsch aus dem Felbermayr-Team hatte in dieser Woche gleich zwei Gründe zur Freude: zum einen konnte er mit dem 10. Platz beim Rennen vorzeitig den Sieg in der österreichischen Radbundesliga für sich entscheiden und zum anderen ist er  vor zwei Tagen erstmals Vater geworden.

Autor:

Christina Kipferling aus Graz-Umgebung

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.