Steirischer Frühjahrsputz: 4.000 GU-Kids waren dabei

Die Projektpartner des großen steirischen Frühjahrsputzes ziehen Bilanz: 220.000 Kilo Abfall wurden gesammelt.
  • Die Projektpartner des großen steirischen Frühjahrsputzes ziehen Bilanz: 220.000 Kilo Abfall wurden gesammelt.
  • Foto: ORF Wolf
  • hochgeladen von Nina Schemmerl

Es wurde geklaubt, aufgehoben und gefegt: Rund 8.440 Freiwillige aus allen 36 GU-Gemeinden haben am "Großen steirischen Frühjahrsputz" die Ärmel hochgekrempelt und im April die Wiesen, Wälder, Grünflächen und Parks des Bezirks vom gedankenlos weggeworfenen Müll befreit. Steiermarkweit wurden rund 220.000 Kilo Abfall von rund 55.000 Personen in 165.000 Arbeitsstunden eingesammelt – ein Rekordergebnis. Weniger Abfälle und deutlich weniger wilde Ablagerungen in großen Mengen als bisher sind die positive Bilanz und Entwicklung des heurigen Frühjahrsputzes.

Kinder waren fleißig

Einen Teil davon haben Gemeindebürger, Vereine wie die Berg- und Naturwacht, die Naturfreunde, der Naturschutzbund oder der Österreichische Alpenverein sowie auch die Freiwilligen Feuerwehren, die Kameradschaftsbünde, Pfadfinder und Jäger gesammelt. Besonders erfreulich ist die Teilnahme der jungen Generation, die ein Zeichen für die frühe Bewusstseinsbildung setzt. In Graz-Umgebung haben fast 4.000 Kindergartenkinder und Schüler den Müll aufgesammelt, den die Großen zurückgelassen haben. Darüber hinaus halfen bei der Umweltaktion in vielen GU-Gemeinden als Maßnahme zur Integration Asylwerber mit. Im Rahmen der Abschlussveranstaltung wurden von den Projektpartnern Urkunden für besonderes Engagement sowie Preise des Frühjahrsputz-Gewinnspiels überreicht. Aus Graz-Umgebung gewonnen hat die Peggauerin Lena Rainer.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen