Fernitz-Mellach
Bürgerliste will Bürgermeisteramt

Die neue Bürgerliste "Natürlich Wir" kandidiert mit vielen bekannten Gesichtern. Listenerster des Teams ist Robert Tulnik (hinten 3.v.l.).
2Bilder
  • Die neue Bürgerliste "Natürlich Wir" kandidiert mit vielen bekannten Gesichtern. Listenerster des Teams ist Robert Tulnik (hinten 3.v.l.).
  • Foto: KK
  • hochgeladen von Alois Lipp

Liste "Natürlich Wir" tritt in Fernitz-Mellach an, um Erster zu werden.

Die gelbe Bank in Fernitz-Mellach ist Ihnen vielleicht schon aufgefallen. Die an vielen Plätzen im Ort aufgestellte Sitzbank war quasi der Startschuss für die neue Bürgerliste "Natürlich Wir". "Unser Ziel ist es, die Gemeinde zukünftig gemeinsam zu gestalten", betont Robert Tulnik, der als Listenerster für das Team ins Rennen um das Bürgermeisteramt geht. Weitere 45 Personen, wie etwa auch Manuela Tulnik (frühere ÖVP-Ortsparteiobfrau), Martina Luiser, David Ziegler, Stefan Kurzmann, Johann Franz, Robert Kappel oder Klaus Purkarthofer, finden sich auf der Liste.
Seit über einem Jahr wurde an dem neuen Projekt gearbeitet. Jetzt geht es in die Wahlbewegung. Am 1. März ab 10 Uhr erfolgt die Vorstellung der Kandidaten im VAZ Fernitz. Dort wird es auch eine Film-Premiere geben. Transparenz, Bürgerbeteiligung, ein offenes Gemeindehaus und Naturraum erhalten gibt die Bürgerliste als wichtige Eckpfeiler an. "Neue Werte, neue Wege gemeinsam von Bürgerinnen für Bürgerinnen gestalten", ist das Ziel der neuen Liste. "Wir treten nicht an, um nur im Gemeinderat zu sitzen. Wir wollen unseren Lebensraum gemeinsam selbst gestalten", sagt Tulnik abschließend.

Die neue Bürgerliste "Natürlich Wir" kandidiert mit vielen bekannten Gesichtern. Listenerster des Teams ist Robert Tulnik (hinten 3.v.l.).
Die gelbe Bank wird die Liste auch durch den Wahlkampf begleiten.
Autor:

Alois Lipp aus Graz-Umgebung

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen