Top Lehrlinge: GU hat 149 neue "Stars of Styria"

Weinitzen. Der demografische Wandel, wonach die Anzahl der 15-Jährigen in den vergangenen Jahren um 20 Prozent gesunken ist, tut der Lehrwilligkeit der Jugend keinen Abbruch: Die heimische Wirtschaft verzeichnete alleine voriges Jahr 4.259 junge Steirer, die sich für eine Lehre entschieden haben. Das ist ein sattes Plus von 1,8 Prozent im Vergleich zu 2016.

Noch erfreulicher ist die Anzahl der Auszubildenden in betrieblicher Lehrausbildung für Graz-Umgebung. So haben 1.457 Lehrlinge in 529 Betrieben 2017 die Lehre absolviert – 78 Lehrlinge aus dem Bezirk haben mit ausgezeichnetem, 130 mit gutem Erfolg bestanden. Die Besten unter ihnen wurden von der Wirtschaftskammer Steiermark in Weinitzen zu "Stars of Styria – powered by Raiffeisen, Uniqa und Energie Steiermark" ausgezeichnet.

Die Zukunft des Landes

Die Lehrlinge stehen dem Wirtschaftsstandort als qualifizierte Fachkräfte zur Verfügung. "Die vielen Maßnahmen zur Attraktivierung der Lehre, die vonseiten unserer heimischen Unternehmer gemeinsam mit der WKO gesetzt wurden, tragen dazu bei, in der Steiermark weiterhin engagierte Nachwuchskräfte zu finden, um so unternehmerisch erfolgreich sein zu können", zeigt sich WKO-Regionalstellenobmann Michael Hohl erfreut. Zu Recht, denn die Lehrlinge aus GU sind regelmäßig bei Berufswettbewerben wie den EuroSkills und WorldSkills dabei, wo sie sich als Österreichs Vertreter im Ländervergleich messen.
Bei den "Stars of Styria" wurden sie mit Trophäen und Urkunden vor 250 Anwesenden geehrt. Rund 80 Lehrabsolventen und 55 Unternehmen nahmen ihren Stern von Hohl, WKO-Vizepräsident Benedikt Bittmann und WKO-Regionalstellenleiter Stefan Helmreich entgegen.
"Die Auszeichnung zum ‚Star of Styria‘ ist ein Zeichen der Wertschätzung gegenüber jenen Menschen und Unternehmen, die in besonderem Maße in die Ausbildung und damit in die Zukunft unseres Landes investieren", so Hohl. Als zukünftiger Garant für den Nachwuchs in der heimischen Wirtschaft lässt der Regionalstellenobmann nicht unerwähnt, dass die WKO eine Vielzahl an Initiativen und Projekten zur Fort- und Weiterbildung im Bereich der Jugendbeschäftigung anbietet, wie etwa das Talentcenter (Infos: www.talentcenter.at), das aufgrund des Erfolges bereits aufgestockt werden musste.
"Gut qualifizierte Fachkräfte sind der Grundstein für den wirtschaftlichen Erfolg unserer Unternehmen. Nur mit entsprechend ausgebildeten Mitarbeitern können sie im nationalen wie internationalen Business aufzeigen", sagt Hohl abschließend.

Zu den Fotos der Gewinner geht es hier ...

Autor:

Nina Schemmerl aus Graz-Umgebung

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.