22.09.2014, 09:40 Uhr

Bohnenradweg in St.Ruprecht feierlich eröffnet

hinten v.l.n.r.: Karl Hierzer, Barbara Kulmer, Thomas Matzer, Wolfgang Neffe, Manfred Pock; vorne: die Gewinner beim Geschicklichkeitsbewerb.

Vergangenen Freitag wurde im Zuge der Europäischen Mobilitätswoche der neu gebaute, knapp 600 Meter lange Radweg in St. Ruprecht zwischen dem Locker Teich und der B64 offiziell eröffnet.

Bei herrlichem Sonnenschein ging es bereits in der Früh durch die 3b der Hauptschule St. Ruprecht mit der Malaktion los. Unter fachkundiger Anleitung von FOL Renate Andrieu und FL Silke Sattler-Beutle wurden wunderschöne Bohnenranken auf den Asphalt gemalt.
Zu Mittag wurde unter großer Beteiligung der Radweg mit den Landtagsabgeordneten Walter Rauch (in Vertretung von LR. Kurzmann) und Erwin Gruber (Verkehrssprecher der ÖVP) feierlich eröffnet.
Am Nachmittag gab es noch für alle Radfahrer ein Geschicklichkeitsfahren, wobei die langsamste Zeit gewertet wurde. Aufgrund der zahlreichen Teilnehmer gab es fünf Altersklassen. Der mit Abstand Langsamste war Gemeinderat Wolfgang Neffe und die Juniorenklasse dominierte Hannes Passath vor seinem Bruder Christoph.

Große Verlosung

Um 16:08 Uhr - als der Bus der Landesbahnen vorbei fuhr - wurden noch tolle Preise verlost. Man konnte in Weiz, Gleisdorf und St. Ruprecht ein Los ausfüllen und mit ein bisschen Glück eine Wochenkarte für die Bahn (mit dem Fahrrad) zwischen Weiz und Gleisdorf gewinnen. Weitere Preise waren LED-Lampen, Dieselkinogutscheine und St. Ruprechter Einkaufsgutscheine, die von den Umweltreferenten Barbara Kulmer (Weiz), Thomas Matzer (St. Ruprecht) und Karl Hierzer (Gleisdorf) überreicht wurden.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.