16.09.2014, 08:32 Uhr

Der Seemannschor "Ahoi" aus Pischelsdorf tritt bei der "Großen Chance" im ORF an

Seit acht Jahren liegt Pischelsdorf am Meer, zumindest im Herzen, denn so lange gibt es den Seemannschor "Ahoi". Im Unterschied zu vielen anderen Shanty-Chören können sich die Pischelsdorfer sogar rühmen, echte Seeleute dabei zu haben, wie Chorleiter Helmut Prassnegg stolz berichtet. "Auch wenn der Segelschein auf dem Stubenbergsee gemacht wurde, haben einige Mitglieder inzwischen die Weltmeere bis in die Karibik besegelt."

Lampenfieber
Nun wartet für den Chor mit einem Durchschnittsalter von 68 Jahren eine Herausforderung abseits von Wind und Wellen: Die Seemänner und Seeschwalben nehmen bei der ORF-Castingshow "Die Große Chance" teil. Das erste Casting in Graz wurde mit Bravour bestanden, die darauf folgende Aufzeichnung der Auswahlshow in Wien war, so Prassnegg, mit einigem Lampenfieber verbunden: "Die Generalprobe war eine Katastrophe, ich habe mir gedacht: Du meine Güte, was trauen wir uns da eigentlich?"

Leidenschaft
Ob die Pischelsdorfer Matrosen weiterkommen, ist den Chormitgliedern gar nicht so wichtig. "Wir wollen keine Stars werden, wir sind ja nicht mehr die Jüngsten", gibt sich Helmut Prassnegg bescheiden. "Für uns zählt die Leidenschaft für die Seemannslieder und die Kameradschaft." Das Repertoire des Chors reicht von Liedern aus Norddeutschland, Portugal und Griechenland bis in die Südsee. Fast ebenso international sind die Mitglieder des Chors verteilt. Sie kommen aus Pischelsdorf, Graz, Weiz und Hirnsdorf, einige "Zuagroaste" aus Deutschland und der Schweiz lassen wieder eigene Töne einfließen.

Leinen los
Am Freitag, dem 26. September ist es soweit, der Auftritt des Seemannschors "Ahoi" wird ausgestrahlt. Wie erfolgreich dieser Auftritt wirklich war, bleibt bis dahin ein wohl gehütetes Geheimnis der Jury. Daumen drücken ist jedenfalls erlaubt.


So läuft die Show ab

Ob es der Seemannschor "Ahoi" aus Pischelsdorf in die Live-Shows geschafft hat, erfährt man am 26. September auf ORF 1. Die Jury, bestehend aus Larissa Marolt, Oliver Pocher, Petra Frey und Peter Rapp, entscheidet über das Weiterkommen.
Weiter geht es in den Live-Shows ab 17. Oktober, bei denen die besten Teilnehmer wieder um den Aufstieg rittern. Das Finale findet am 7. November statt.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.