31.05.2017, 00:00 Uhr

NMS Laßnitzhöhe: Schachbrett für eine faire Welt

Die NMS Laßnitzhöhe zeigte auf einem Schachbrett, wie neue Wege für eine bessere Welt gegangen werden können. (Foto: Doris Pleyer)
Für die Aktionstage „Politische Bildung“ wählte die Drama & Dance Group der NMS Laßnitzhöhe einen bezeichnenden Platz. Die Schüler unter der Leitung von Eva Scheibelhofer-Schroll setzten am Platz der Menschenrechte im Grazer Stadtpark Zeichen für ein wertschätzendes Miteinander. Das Schulprojekt "Scenarios on a CHESSBOARD" befasst sich mit einer fairen Welt. In getanzten Szenarien erwachen Skulpturen zum Leben und erzählen auf einem überdimensionalen Schachbrett ihre Geschichten. Verbal und nonverbal wurden Text-Collagen zu einer lebendigen Darstellung, die schwarz-weißen Felder zeigten Grenzen auf, die aber künstlerisch in einem guten Miteinander überwurden werden können. „Durch die Eröffnung sozial-emotionaler Spielräume trainieren die Schüler den wertschätzenden Umgang miteinander“, so Scheibelhofer-Schroll. Und auch die Stadtparkbesucher nahmen sich diese Eindrücke mit.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.