01.09.2014, 15:00 Uhr

Bohnstingl macht die Vier perfekt

Der Paldauer Tenniscrack Roman Bohnstingl in Aktion. Die Vorhand zählt zu seinen großen Stärken. (Foto: KK)

Paldauer Tenniscrack
siegt auch im letzten
Turnier der Styrian
Grand-Slam-Serie.

Was bei den Profis die Australian Open, die French Open, Wimbledon und die US Open sind, waren für die steirischen Tenniscracks diese Saison die Turniere in Vogau, Eggersdorf, Wildon und Leibnitz. Die Rede ist von der Grand-Slam-Serie. Wie es sich anfühlt, nicht nur ein Turnier zu gewinnen, sondern die Gesamtwertung für sich zu entscheiden, weiß der Paldauer Roman Bohnstingl, der den Bewerb nach 2013 auch heuer wieder für sich entscheiden konnte. Mit dem aktuellen Turniersieg beim Abschlussevent in Leibnitz triumphierte der 22-Jährige, der schon davor glasklar als Sieger der Serie festgestanden ist, auch beim vierten Bewerb und machte den "Golden-Slam" perfekt. "Bei mir ist in der Meis-terschaft so richtig der Knopf aufgegangen", so der Spieler des TC Feldbach, der unter anderem gemeinsam mit Bruder Thomas in der Landesliga A fightet und in letzter Minute den Abstieg in die Landesliga B abwenden konnte.

Am Boden geblieben

Fragt man den SPS-Programmierer nach seinem größten sportlichen Ziel, erhält man eine überraschende Antwort: "Ich möchte mir nicht weh tun und somit sicherstellen, dass ich noch ein paar Jahre weitermachen kann". Generell gibt sich Bohnstingl bescheiden. Von Profiambitionen nahm er schon früh Abstand, die Schulausbildung an der Höheren Technischen Lehranstalt in Kaindorf schien ihm sinnvoller. Bei den Großen reinschnuppern durfte der Südoststeirer dank einer Wild-Card beim Future-Turnier (die Einstiegsklasse des Profitennis) des TC Kern, wo in der zweiten Runde der Quali Endstation war. In der kommenden Saison möchte Bohnstingl an die Erfolge von 2014 anschließen. Dafür will er speziell am ersten Service feilen.

Zur Person:
Geburtsdatum: 6. 12. 1991
Wohnort: Paldau
Beruf: SPS-Programmierer
Verein: TC Feldbach (Landesliga A)
Größte Erfolge: zweifacher Styrian Grand-Slam-Sieger
Idole: Juan Carlos Ferrero, Roger Federer
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.