Das Grazer Eis-Problem steht vor der Lösung

Mangelware: Die Eisfläche in Liebenau ist mit der Eiskunstlauf-EM besetzt, die 99ers müssen ausweichen.
2Bilder
  • Mangelware: Die Eisfläche in Liebenau ist mit der Eiskunstlauf-EM besetzt, die 99ers müssen ausweichen.
  • Foto: GEPA
  • hochgeladen von Stefan Haller

In der Problematik rund um fehlende Eisflächen in Graz bahnt sich eine
baldige Klärung an.

Die Thematik und Problematik um fehlende Eisflächen in Graz erstreckt sich schon über längere Zeit. In der Ausgabe der WOCHE vom 27. Dezember forderte Eislaufsport-Funktionär Klaus Turin die Errichtung weiterer Eisflächen, vor allem der Nachwuchs leide unter dem Mangel. Die aktuell dringendste Frage ist allerdings, was während der Eiskunstlauf-EM 2020 geschieht, wenn die Eishockey-Cracks der Graz 99ers und vor allem deren Nachwuchs ihre Heimat verlieren.
Die Gespräche um eine Lösung des Problems laufen zur Zeit heiß, wie der steirische Eishockey-Verbandspräsident Philipp Hofer berichtet: "Die Gespräche mit der Stadt und den 99ers laufen auf Hochtouren. Endgültige Lösung gibt es noch keine, aktuell werden mehrere Optionen geprüft."

Dritte Fläche benötigt

Neben der Eishalle in Liebenau, wo die EM-Bewerbe stattfinden, und der Eishalle Hart, wo trainiert wird, muss laut Hofer eine dritte Eisfläche geschaffen werden. "Mir ist besonders wichtig, dass auch die Spieler der Eishockey-Akademie geregelt trainieren können. Die Jugendlichen gehen neben dem Trainingsalltag ja auch zur Schule, da kannst du nicht irgendwo hinfahren, um zu trainieren."
Der Funktionär ist sich sicher, dass zeitnah Ergebnisse präsentiert werden können: "Es wird definitiv eine zufriedenstellende Lösung geben, wir wollen sie noch in dieser Woche präsentieren." Ob die neue Eisfläche auch längerfristig genutzt werden kann, oder nur provisorisch installiert wird, steht noch nicht fest: "Wir prüfen gerade, ob es sich bei der dritten Eisfläche auch um eine langfristige Lösung handeln kann. Klar ist, dass wir nachhaltig arbeiten wollen, über kurz oder lang braucht Graz definitiv mehr Eis."
Die WOCHE bleibt an der Eis-Thematik dran.

Mangelware: Die Eisfläche in Liebenau ist mit der Eiskunstlauf-EM besetzt, die 99ers müssen ausweichen.
Philipp Hofer: "Die Lösung steht kurz bevor. Mir ist vor allem der geregelte Trainingsbetrieb des Nachwuchses wichtig."

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen