Gelebte Integration bei "gemma!"

Musik verbindet: David Stadlober (l.) und Ahmad Dadoush
  • Musik verbindet: David Stadlober (l.) und Ahmad Dadoush
  • Foto: geamma!
  • hochgeladen von Martina Maros-Goller

Ob Fußballplatz, im Probenraum oder beim Bummeln in der Stadt: "gemma! Gemeinsam machen" bringt junge Menschen zusammen. Der gemeinnützige Verein ist ehrenamtlich tätig und bietet Menschen die Gelegenheit, am Integrationsprozess teilzunehmen und diesen aktiv mitzugestalten. Obfrau Stefanie Stadlober: "Unser Ziel ist es, den interkulturellen Austausch zu fördern und Integration zu leben." So bietet der Verein seit über einem Jahr wöchentliche Freizeitaktivitäten für Jugendliche unterschiedlicher Kulturen an. Das Angebot ist kostenlos und steht allen Interessierten offen. Der 27-jährige Ahmad, einer der regelmäßigen Teilnehmer, erzählt: "‚gemma!‘ ist das Beste, was mir 2016 passiert ist. Ich habe viele Freunde und viel Spaß – am besten gefällt mir die Musikgruppe." "Unser größter Erfolg: Die geknüpften Freundschaften gehen auch über die Vereinsaktivitäten hinaus“, freut sich Stadlober.
Infos: www.gemma.group

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen