Zwischenbilanz bei Xund und Du: "Gut so, weiter so ..."

Zufriedene Zwischenbilanz: Ursula Theißl (GF LOGO), Christopher Drexler (Gesundheitslandesrat) und Johannes Heher (LOGO/Projektleiter XUND und DU) (v.l.)
  • Zufriedene Zwischenbilanz: Ursula Theißl (GF LOGO), Christopher Drexler (Gesundheitslandesrat) und Johannes Heher (LOGO/Projektleiter XUND und DU) (v.l.)
  • Foto: LOGO jugendmanagement
  • hochgeladen von Stefan Haller

Logo Jugenmanagement und Gesundheitslandesrat Christopher Drexler haben eine Jahresbilanz über das Projekt "Xund und Du" gezogen. Das Zwischenfazit des vorerst bis 2021 laufenden Projekts fällt durchwegs positiv aus.

300 gut investierte Euro

Bei Xund und Du werden steirische Jugendprojekte gefördert, die sich mit Gesundheitsthemen auseinandersetzen. Pro Projekt stehen 300 Euro zur Verfügung, insgesamt liegen 30.000 Euro im Fördertopf. So wurden im Jahr 2018 insgesamt 12.665 Jugendliche an den unterschiedlichen Maßnahmen von Xund und Du beteiligt, außerdem nahmen über 1.000 Pädagogen an den Projekten teil. In Auftrag gegeben wurde die Initiative vom steirischen Gesundheitstrainerfonds. „Im Zentrum standen dabei die Bedürfnisse der Jugendlichen und Fragen wie ‚Was tut mir gut?‘, ‚Wie kann ich meine
Gesundheit fördern?‘, ‚Was kann ich tun, um nicht krank zu werden?‘“, so Projektleiter Johannes Heher von Logo Jugenmanagement. Auch Gesundheitslandesrat Christopher Drexler zeigte sich zufrieden: „Je früher junge Menschen erkennen und lernen, dass richtige Ernährung, Bewegung und geistige Betätigung zu einem gesundheitsbewussten Leben gehören, desto eher können damit langfristig betrachtet so genannte Wohlstandserkrankungen vermieden werden.“ Abschließend meinte Drexler zu den Projektverantwortlichen augenzwinkernd: "Gut so, weiter so ..."

Nähere Informationen zu Xund und Du finden Sie hier.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen