"Wir sind Weltmeister!"

Die österreichische Nationalmannschaft im Dodgeball gab bei der Weltmeisterschaft in den USA alles
3Bilder
  • Die österreichische Nationalmannschaft im Dodgeball gab bei der Weltmeisterschaft in den USA alles
  • Foto: Dodgeball Austria
  • hochgeladen von Barbara Schechtner

Das österreichische Dodgeball Nationalteam kehrt erfolgreich aus den USA zurück

Der Pokal ist groß, die Freude noch größer. Die "Austrian Eagles" nahmen Anfang des Monats an der Weltmeisterschaft im Dodgeball in New York City teil – und holten dabei gleich Gold, Silber und Bronze. Genauer waren es die Herren, die im Finale gegen Malaysia den ersten Platz erreichten, die Damen den zweiten hinter England, und im Mixed-Bewerb belegte die österreichische Nationalmannschaft den dritten Platz.
Als "Völkerball 2.0" wird Dodgeball gerne bezeichnet, ist es doch die moderne Variante des hierzulande allseits bekannten Abschießspiels. Der große Unterschied liegt darin, dass mit mehreren Bällen gleichzeitig gespielt wird und die Teams aus weniger Spielern bestehen.

Auch Graz vertreten
Unter den frisch gebackenen Weltmeistern ist der Grazer Jakob Lehrer. "Das ist der erste Titel des Herrennationalteams und das gleich in New York City bei einer Weltmeisterschaft", strahlt er. "Der Erfolg ist so wichtig für uns und auch für den Österreichischen Dodgeball Verband, denn er zeigt, dass Österreich nicht nur im Skifahren gut ist." Und Assistant-Coach und ebenfalls Spielerin Lea Cramer fügt hinzu: "Wir sind zwar wieder zurück im Lande, aber in der Realität noch nicht ganz."

Nach der WM ist vor der EM
Ein bisschen Zeit zum Realisieren und Ausruhen sei ihnen gewährt, doch schon bald geht es wieder weiter. Im Oktober findet die Dodgeball Europameisterschaft in Italien statt. "Dort wollen wir dann auch den Europameistertitel im Herren-Bewerb holen", ist Jakob Lehrer fest entschlossen. Wie sehr sich hartes Training auszahlt, hat das Team bewiesen. Die WOCHE gratuliert herzlich und wünscht weiterhin viel Erfolg.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen