Neue Location
Stadt Graz schafft Raum für die Wirtschaft

Wirtschaftliche Innovation hat eine neue Heimat: Am Mariahilferplatz entsteht eine Begegnungszone für Unternehmer.
2Bilder
  • Wirtschaftliche Innovation hat eine neue Heimat: Am Mariahilferplatz entsteht eine Begegnungszone für Unternehmer.
  • Foto: Jörgler
  • hochgeladen von Christoph Hofer

Gestern abend ging es mit dem "Club Zukunft" schon das erste Mal rund, das war aber erst der Beginn einer städtischen Offensive im ehemaligen Restaurant "Opatija" am Mariahilferplatz. Hat doch die Wirtschaftsabteilung dieses Gebäude quasi "okkupiert" (im Obergeschoß ist man ohnehin schon angesiedelt), unter der Führung von Leiterin Andrea Keimel und dem Projektverantwortlichen Markus Bergmoser-Zizek soll dort ein ganz neuer, innovativer Raum für die Wirtschaft entstehen.
Entstehen soll dort, gemeinsam mit den Wirtschaftstreibenden, eine echte "Homebase" für das Grazer Unternehmertum. "Wir wollen eine Begegnungsstätte für etablierte Firmen und junge Durchstarter schaffen", ist auch der zuständige Referent, Bürgermeister Siegfried Nagl, von der Neuausrichtung angetan.

Innovationsraum für die Wirtschaft

Ganz bewusst soll es sich dabei um keinen Coworking-Space handeln. "Der Raum soll adaptiv genutzt, soll als Treffpunkt, Werkstatt und Bühne genutzt werden", betonen die Projektbetreiber. Geplant sind im ersten Schritt Workshops, Trainings bis hin zu kleineren Events. Trends und Visionen sollen dort ebenso Platz haben wie konkrete Entwicklungen für die Stadt. "Die Wirtschaftsabteilung hat den Auftrag, diesen Innovationsraum jetzt zu entwicklen", erklärt Nagl. Sein Ziel? "Dass wir dort, gemeinsam mit der Grazer Wirtschaft, aktuelle Themen sowie mögliche Ideen und Lösungen für die Stadt Graz sichtbar machen."

Wirtschaftliche Innovation hat eine neue Heimat: Am Mariahilferplatz entsteht eine Begegnungszone für Unternehmer.
Autor:

Roland Reischl aus Graz

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

13 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.