10.10.2017, 13:54 Uhr

Hearing Metropolis

Wann? 06.12.2017 20:00 Uhr

Wo? Forum Stadtpark, Stadtpark 1, 8010 Graz AT
(Foto: Martin Hellström)
Graz: Forum Stadtpark |

Curious Chamber Players
Hannah Törnell Wettermark flute
Dries Tack clarinet
Martin Welander percussion
Anna Christensson piano
Frederik Munk Larsen guitar
My Hellgren cello
Malin Bång composer/object, violin
Rei Munakata conductor

Rei Munakata Buckle in the air (2011)
Hanna Hartman borderlines (2009)
Simon Løffler b (2012)
Nicolai Worsaae Canticum in vitro (2016)
Elena Rykova Life expectancy. Experience #2. Your Moon (2016)
Malin Bång Palinode (2013)

“... took us farther into the realm of sound imagination than we had thought possible...”

Immer voll der Neugierde haben die Curious Chamber Players seit 2003 ein breites Spektrum neuer Musik ausgelotet – von hard-core Modernismus bis zu grafisch notierter Musik, von Minimalismus bis zu Noise Musik … mit und ohne Elektronik, Installativem und Improvisation. Experimentieren gehört also zu den Haupttugenden dieses Ensembles mit Sitz in Stockholm, das von der Komponistin Malin Bång co-geleitet wird. Seit Anbeginn arbeitet es mit vielen, vor allem jungen skandinavischen, aber auch internationalen Komponisten zusammen und dringt durch die gezielte Einbeziehung vieler Alltagsobjekte (ob Ballone oder Küchenutensilien, selbstgebasteltes Instrumentarium oder beckoning cats …) auch liebend gern in neue Klanggefilde vor. CCP war bei einer Vielzahl von internationalen Festivals zu Gast (u. a. Gaudeamus Muziekweek, impuls, New Directions Viitasaari, Darmstädter Ferienskurse, Estonian Music Days, Extension Paris und SPOR) und konnte Publikum wie auch die Presse immer wieder durch seine Spielfreude, Spontaneität und den hohen Identifikationsgrad mit den Projekten überzeugen.
Vorliegendes Programm erforscht die Klänge der Großstadt – eine faszinierende Herausforderung für Komponisten, Interpreten wie Zuhörer. Die Konstruktion/Dekonstruktion großer urbaner Gebiete über Jahrhunderte und Generationen hinweg eröffnet dazu eine reichhaltige Palette von Klängen. Jede Stadt hat – wie auch jeder Mensch – ihre eigene Persönlichkeit und unverwechselbare Geschichte und an jeder Ecke einer komplexen urbanen Struktur hallt Altes wie Neues, Erfolg wie Versagen, Edles wie Ungebetenes, Klang wie Lärm nach. Wir wünschen eine gute (Klang-)Reise!


Das Projekt “Hearing Metropolis” wird durch die großzügige Förderung von Musikverket und Swedish Arts Council ermöglicht.
Kartenpreis: EUR 15.- / 10.- (ermäßigt) / 5.- (für MusikstudentInnen mit Ausweis an der AK)
Vorverkauf: Zentralkartenbüro / Kartenreservierung & Informationen unter: www.openmusic.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.