07.09.2016, 07:47 Uhr

Voller Erfolg für das Internationale Musikfest "Arsonore"

Herrenrunde: Pianist Markus Schirmer (r.) mit Hypo-Generaldirektor Martin Gölles (l.) und Hypo-Vorstandsdirektor Bernhard Türk. (Foto: ARSONORE – Internationales Musikfest Schloss Eggenberg Graz (c) Martin Hauer)
In die weite Welt Russlands wurde das Publikum im Rahmen des Internationalen Musikfestes "Arsonore" unter der künstlerischen Leitung von Markus Schirmer entführt. Das Auftaktkonzert wurde gemeinsam mit dem Grazer Philharmonischen Orchester zelebriert. Für 180 Gäste der Hypo Steiermark gab es einen exklusiven Vorstandsempfang mit Generaldirektor Martin Gölles und Vorstandsdirektor Bernhard Türk, bei dem über Kunst und Kultur gesprochen wurde.
Neben Markus Schirmer überzeugten auch die anderen Künstler mit Darbietungen auf höchstem Niveau. Mit vier Abendkonzerten wurde dem Publikum ein interessantes und rares Repertoire geboten. Im Planetensaal von Schloss Eggenberg überzeugte Schirmers Schüler Philipp Scheucher genauso wie der erst neunjährige Emil Weller am Klavier.

Prominente aus Politik, Kultur und Wirtschaft ließen sich dieses Musikfest nicht entgehen: Styria-Vorstand Klaus Schweighofer, Bürgermeister Siegfried Nagl, Landtagspräsidentin Bettina Vollath und Schauspieler Wolfram Berger genossen das Festival. Markus Schirmer dankte mit den Worten: "Höchstes Kammermusikglück."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.