05.12.2017, 17:00 Uhr

"24h amrap challenge": 24 Stunden im Einsatz für "Funki"

"Stay strong, Funki": Andreas Funkl will sich zurückkämpfen. (Foto: Klaus Popp)

Das Team von CrossFit Murstadt setzt sich für einen verunglückten Kollegen ein und sammelt in einer einzigartigen Aktion Spenden für die medizinische Versorgung.

Eine einzigartige wie berührende Geste von Freunden und Kollegen: Das Team von "CrossFit Murstadt" wird am 9. und 10. Dezember an einem 24-Stunden-CrossFit-Wettbewerb für ihren Freund Andreas Funkl, von allen Funki genannt, absolvieren. Andreas Funkl ist 29 Jahre alt, stammt aus Bruck und ist leidenschaftlicher CrossFit-Sportler.

Im Sommer zog sich Funkl während eines USA-Urlaubes bei einem Sprung in einen Badesee schwere Verletzungen im Bereich der Halswirbelsäule zu. Es besteht die Gefahr, dass er querschnittsgelähmt bleibt. Durch entsprechende Behandlungen und Reha-Aufenthalte besteht allerdings die Chance, seine Heilungschancen zu verbessern, wofür aber finanzielle Mittel nötig sind. Daher werden seine CrossFit-Kollegen an der "24h amrap challenge" teilnehmen, "reps" (Wiederholungen) absolvieren und so Spenden für ihren Funki sammeln. Diese "reps" können von allen gesponsert werden.

Mehr Infos gibt es bei CrossFit Murstadt,

es kann auch online unter www.gofundme.com/andreas-funkl-rehab-fund gespendet werden.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.