28.12.2016, 08:00 Uhr

Astrologin Susanne Cerncic: Ein Blick in die Sterne

Positive Herangehensweise: Susanne Cerncic erstellt besonders gern Kinderhoroskope, denn da kann man sehen, wo diese gefördert werden können und so eine Orientierungshilfe für die Zukunft geben. (Foto: geopho.com)

Beruf als Berufung: Susanne Cerncic ist seit 15 Jahren selbstständige Astrologin und bildet Astrologen auch aus.

Sie haben einen ungewöhnlichen und besonderen Beruf – wie sind Sie dazu gekommen?
Mit 25 Jahren lernte ich jemanden kennen, der sich mit Astrologie befasst hat. Zunächst habe ich es als Hokuspokus abgetan, dann begann es, mich zu faszinieren. Ich übe meinen Beruf mit viel Leidenschaft aus und bin neben meiner eigenen Beratungspraxis seit 2010 auch Branchenbeauftragte für Astrologen der Wirtschaftskammer Steiermark. Seit heuer bin ich auch Bundesvorsitzende.

Wie viele Astrologen gibt es und wie ist das Gewerbe geregelt?
In Österreich gibt es 750 und in der Steiermark 60 Astrologen mit Gewerbeschein. Astrologie ist ein freies Gewerbe mit einem eigenen Gewerbeschein. Wir haben neue Ethikrichtlinien erstellt und arbeiten gerade an Qualitätsstandards.

Worum geht es bei Ihrer Arbeit?
Durch das Erstellen eines Horoskops können alle Charaktereigenschaften eines Menschen, alle Stärken und Schwächen eruiert werden. Das bietet eine Orientierung und soll bei Problemen und Entscheidungen eine Hilfestellung sein. Bei der Astrologie geht es darum, sich selbst kennenzulernen.

Wie erstellen Sie ein Horoskop?
Ich brauche den Geburtstag, die Geburtszeit und den Geburtsort. Anhand dieser Informationen kann ich das Tierkreiszeichen und den Aszendenten bestimmen. Horoskope müssen immer individuell erstellt werden, denn nur so sind sie aussagekräftig.

Sind Horoskope verlässlich?
Selbstverständlich. Natürlich darf ein Horoskop nicht als Vorherbestimmung, sondern nur als Hilfestellung gesehen werden. Ob wir dies in Anspruch nehmen, hängt ganz von unserem freien Willen ab. Anhand der Astrologie kann auch Zeitqualität definiert werden und so können wir zum Beispiel den günstigen Zeitpunkt für ein Vorhaben berechnen.

Welche Anliegen dominieren bei Ihren Kunden?
Früher waren es hauptsächlich Partnerschafts- und Familienthemen, in den vergangenen Jahren hat auch der Beruf eine große Rolle eingenommen. Themen wie Partnersuche, Hochzeitsdatum sind genauso beliebt wie Fragen zur Geschäftseröffnung, Expansion und Ähnliches.

Wieso suchen Ihrer Meinung nach Menschen Astrologen auf?
Da gibt es verschiedene Beweggründe. Astrologie ist ein Mittel zur Selbsterfahrung und dient, wie bereits erwähnt, auch als Orientierungshilfe. Außerdem haben die Menschen in der heutigen Zeit so viele Auswahlmöglichkeiten, sodass sie oft überfordert sind. Hier kann die Astrologie gut unterstützen. Durch die Horoskopinterpretation können Ressourcen aufgezeigt werden, mit Hilfe derer bestimmte Lebensphasen leichter zu bewältigen sind. Da ich zusätzlich psychologische Lebens- und Sozialberaterin bin, kann ich Kunden auch aktiv und professionell in ihrem Prozess begleiten.

Was entgegnen Sie Kritikern?
Jeder hat seine eigene Meinung und es macht ja nichts, wenn jemand keinen Zugang dazu hat. Es ist eine Erfahrungslehre und ich weiß, dass es funktioniert. Warum es funktioniert, weiß ich nicht, aber man weiß ja auch nicht, warum der Himmel blau ist.

Die Stereotypen für gewisse Tierkreiszeichen sind ...
Es muss immer ein individuelles Horoskop erstellt werden, aber die Klassiker sind etwa, dass der Löwe das sonnigste Zeichen ist, die Waage ist sehr freundlich, der Stier das trägste und der Schütze das begeisterungsfähigste. Aber das ist nur ein Aspekt, es gibt unzählige Möglichkeiten. Es hängt von der Planetenkonstellation ab und deswegen muss auch bei Paarhoroskopen alles individuell berechnet werden.

Tageshoroskope sind nicht sehr aussagekräftig, oder?
Das kann rein als Unterhaltung dienen. Wenn mein Tageshoroskop positiv ist, dann kann ich es augenzwinkernd annehmen und ansonsten sollte ich es einfach aus meinem Kopf streichen.

Verraten Sie, wie 2017 wird?
Wirtschaftlich und politisch wird es schwierig, aber mit Frühlingsbeginn fängt das Sonnenjahr an, wo es um Vitalität, Fröhlichkeit und das aktive Gestalten der eigenen Vorhaben geht.

WOCHE-WORDRAP
Das steht für mich in den Sternen ...Stärken, Schwächen und der Charakter.
Lieblingseigenschaft bei Menschen ... Fröhlichkeit und Herzlichkeit.

STECKBRIEF
Geboren am 4. Juni 1966.
Ist verheiratet und hat drei Kinder.
Diplomierte ganzheitliche Astrologin sowie Lebens- und Sozialberaterin und ist WK-Funktionärin.
Gründete die Astrologische Schule Graz.
Hat eine eigene ORF Radio Astrologie-Sendung.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.