Fruchtige Kunstwerke aus neun Stilleben

Vernissage: Ken Dowsing, Gattin Silvia Dowsing-Tieber und der Fürstenfelder Kulturreferent Hermann Großschedl.
  • Vernissage: Ken Dowsing, Gattin Silvia Dowsing-Tieber und der Fürstenfelder Kulturreferent Hermann Großschedl.
  • Foto: WOCHE
  • hochgeladen von Waltraud Wachmann

Als Künstler der 13. und letzten Ausstellung 2017 begrüßte der Fürstenfelder Kulturreferent Hermann Großschedl anlässlich der Vernissage am Marienfeiertag den aus Großbritanien stammenden und mittlerweile in der Thermenhauptstadt lebenden 2D-Animator, Filmregisseur, Autor und Maler Ken Dowsing. Schon im Jahr 2011 mit bildichen Darstellungen zu James Joyce's Ulysses in der städtischen Galerie zu Gast, zeigt Dowsing diesmal unter dem Titel "Zeichnungen" präzise gemalte Stilleben. Von den Motiven her typisch für die Kunstrichtung mit Früchten, blumigen Elementen oder auch Gemüse wie Spargel gewählt, fasziniert die Komposition der bis ins Detail in Exaktheit und Farbgebung brillant ausgeführten Exponate den Betrachter. Besonders beeindruckend sind Dowsings "Cut ups". Einer Literaturgattung aus den 1950-ern nachempfunden, werden neun einzelne, ein jedes für sich sprechende Bilder nach ihrer Vollendung zu einem Gesamtkunstwerk zusammengefügt, welches als neues, imposantes Gesamtbild in Erscheinung tritt.

Die Ausstellung ist noch bis kommenden Sonntag, 17. Dezember, täglich von 10 bis 12 Uhr und von 17 bis 19 Uhr bei freiem Eintritt zu besichtigen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen