Tag des Apfels
Die Entscheidung liegt beim Konsumenten

Obstbauberaterin Anna Brugner und Obmann Peter Koller überreichten BH Max Wiesenhofer einen Korb mit heimischen Äpfeln.
  • Obstbauberaterin Anna Brugner und Obmann Peter Koller überreichten BH Max Wiesenhofer einen Korb mit heimischen Äpfeln.
  • Foto: Alfred Mayer
  • hochgeladen von Alfred Mayer

Am Tag des Apfels ließen Apfelbauern des Bezirks das heurige Obstjahr Revue passieren.

Beim traditionellen Besuch bei Bezirkshauptmann Max Wiesenhofer ließen Peter Koller, Obmann der Arbeitsgemeinschaft der Erwerbsobstbauern Hartberg, und Obstbauberaterin Anna Brugner das Erntejahr 2019 Revue passieren.
Nach den Frostjahren 2016 und 2017 war das Jahr 2018 ein Rekorderntejahr in ganz Europa. Eine katastrophale Preissituation war die Folge. Damit war das Einkommen der Betriebe im Produktionsjahr 2019 nach den zwei Frostjahren nochmals dramatisch niedrig.
„Viele Betriebe sind existenzgefährdet, alle haben Zukunftssorgen. Die Betriebsnachfolge war auch bisher nur für einen Teil der Obstbauern gesichert. Derzeit stellen sich aber auch die Betriebe mit motivierten Hofübernehmern die Frage, ob dieser Weg der richtige für die Jugend ist“, so Peter Koller. Die Saison 2019 war zufriedenstellend. Geringere Erntemengen in ganz Europa lassen auf eine gute Verkaufssaison hoffen.
Die steirischen Obstbauern produzieren sehr gute regionale Qualität und versorgen die Konsumenten mit hochwertigem gesundem Obst. Sie werden das auch weiterhin tun können, wenn die Konsumenten ihre Produkte kaufen. Mit billiger Importware sind sie allerdings nicht konkurrenzfähig, das haben die vergangenen Jahre deutlich gezeigt. „Der Konsument entscheidet, wohin die Reise des steirischen Obstbaues geht“, so der Appell von Anna Brugner. Vom ausgezeichneten Geschmack konnte sich auch BH Max Wiesenhofer überzeugen, der einen Korb voll frischer Äpfel überreicht bekam.

Autor:

Alfred Mayer aus Hartberg-Fürstenfeld

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen