100 Jahre Republik Österreich
Mit Volldampf statt Pferdestärke Richtung Norden

<f>"Anschluss in den Norden":</f> Am 15. Oktober 1905 setzt sich die erste Eisenbahn von Hartberg Richtung Friedberg in Bewegung.
  • <f>"Anschluss in den Norden":</f> Am 15. Oktober 1905 setzt sich die erste Eisenbahn von Hartberg Richtung Friedberg in Bewegung.
  • Foto: KK
  • hochgeladen von Veronika Teubl-Lafer

HARTBERG-FÜRSTENFELD. In unserer WOCHE-Serie "100 Jahre Republik" widmen wir uns dieses Mal bedeutenden Ereignissen, die das Leben in der Region bedeutend geprägt haben.

Zu den wohl bedeutendsten Ereignissen Ende des 19 Jahrhunderts zählt im Bezirk Hartberg-Fürstenfeld wohl der Eisenbahnbau. Als von Süden her, abzweigend von der Bahn nach Westungarn am 1. Oktober 1885 das Teilstück Fehring - Fürstenfeld eröffnet wird, sehen sich auch die Bewohner der nordöstlichen Steiermark der Erfüllung ihres Herzenswunsches näher gekommen, zumal im April des gleichen Jahres schon eine Begehung der Trasse Fürstenfeld - Hartberg stattgefunden hatte", erzählt der Hartberger Chronist Johann Hofer.

Vom Süden in den Norden

Nach jahrelangen Bemühungen wurde am 22. Juli 1890 endlich die Konzession für den Bau erteilt. Der Bau wird am 21. Oktober 1890 begonnen und im Sommer 1891 abgeschlossen. Bereits Ende Juli werden die ersten Probefahrten durchgeführt. Die Eröffnung am 18. Oktober 1891 wird für die nordöstliche Steiermark zu einem Freudentag. Gleich nach der Eröffnung der Teilstrecke Fürstenfeld - Hartberg war mit der Trassierung der 45km-langen Strecke Hartberg - Aspang begonnen worden. Doch bevor der Ausbau nach Aspang erfolgte, musste zuerst die Verbindung nach Friedberg geschaffen werden. Mitte September 1903 wird mit den Arbeiten an mehren Stellen zugleich gestartet.

Anschluss an "die Welt"

Am 15. Oktober 1905 setzt sich die erste Lokomotive von Hartberg aus Richtung Friedberg auf der "neuesten Bahnlinie in der Steiermark" in Bewegung. Interessantes Detail am Rande: Der Ringkogel hinter der Eisenbahn am Foto ist noch leer. Hartbergs Wahrzeichen, die Ringwarte, wird erst 1906 eröffnet. Wo zuvor noch die Post per Pferdekutsche geliefert wurde, kommen nun Briefe und Pakete per Volldampf in die oststeirischen Haushalte.

Aufschwung für Tourismus 

26. Jänner 1907: die Eisenbahnvorlage zum Ausbau von Friedberg nach Aspang wird im Abgeordneten Haus angenommen. Im März 1908 werden die veranschlagten Baukosten von 14,98 Millionen Kronen bewilligt, der Anschluss der "vergessenen Lande" an den "Rest der Welt" scheint gesichert. Am 12. Oktober 1910 wird "die Wechselbahn" feierlich eröffnet.
Für Hartberg entwuchsen aus dem Eisenbahnbau und vor allem durch den Anschluss nach Friedberg und Aspang Richtung Wien große Vorteile, besonders was den Fremdenverkehr anbelangte. "In der Saison von 1.5. bis 30.9.1914 übernachteten in Hartberg ingesamt 2.120 Touristen, davon 652 aus Österreich, 437 aus Ungarn, 39 aus Deutschland, 23 aus Bosnien und Herzegowina und 45 aus Italien", so Hofer.

Details

• 1. Okt. 1885: Eröffnung Eisenbahnteilstück Fehring - Fürstenfeld;
• 18. Okt. 1891: Fürstenfeld - Hartberg;
• 15. Okt. 1905: Hartberg - Friedberg;
• 12. Okt. 1910: Eröffnung der Wechselbahn Friedberg - Aspang

Autor:

Veronika Teubl-Lafer aus Hartberg-Fürstenfeld

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.