Parken in Neu-Arzl
"Uns hat man vergessen"

Walter Markl und Benno Monz wollen eine Parkplatzlösung für Neu-Arzl.
4Bilder

Mit dem Buch am Lenkrad auf einen freien Parkplatz warten: Das ist für die AnrainerInnen in der Josef-Wilberger-Straße Alltag.

INNSBRUCK. 200 Anrainer und Anrainerinnen haben die Schnauze voll. Im Gewerbegebiet rund um den Fruchthof suchen sie vergeblich nach Parkplätzen. 48 Parteien leben in zwei Wohnblöcken in der Josef-Wilberger-Straße und einige Einfamilienhäuser gibt es auch noch zwischen den Betrieben, die sich in den letzten Jahren in der Umgebung angesiedelt haben. Je mehr Betriebe kamen, desto unmöglicher wurde die Parkplatzsituation für die Anrainer. Die Mitarbeiter der Betriebe parken die Straße voll und viele haben auch einen großen Fuhrpark mit etlichen Autos. Benno Monz und Walter Markl führen das STADTBLATT durch die Josef-Wilberger-Straße in Neu-Arzl. Sie zeigen auf den kaputten Straßenbelag, die Gehsteige, die im Nichts enden, und auf die Autos, die mit Vereins- oder Firmenbeschriftungen bzw. ausländischen Kennzeichen hier abgestellt sind.

"Mussten ihn abtreten"

Besonders zerknautscht sind sie, wenn sie auf die Parkbucht direkt vor dem Haus zeigen. "In den 70ern mussten die Hausbesitzer für einen Schilling diesen Grund der Stadt überlassen. Wir wollten das zurückkaufen, aber wir haben keine Chance", erklärt Markl, der seit den 90ern versucht, eine Lösung für Parkplätze herbeizuführen. Seither kann einfach jeder dort parken. Sie schildern die Situation einer älteren Anrainerin, die mit einem Buch in ihrem Auto am Straßenrand wartet, bis jemand wegfährt. "Wie in den amerikanischen Filmen: Oft wollen gleich zwei Autos auf einem frei werdenden Platz einparken." Die Herren präsentieren mehrere Lösungsvorschläge: Ein Grundstück, das im Besitz der Innsbrucker Immobiliengesellschaft ist und auf der anderen Straßenseite der Wohnblöcke liegt, würden sie gerne anmieten. "Unmöglich", so die IIG – der aktuelle Pächter hat einen unkündbaren Mietvertrag. Die andere Option: Einführung einer Kurzparkzone. "Aber der Politik sind wir nicht wichtig. Wir sind ja nicht vor Augen", sagen die zwei Alteingesessenen. Dabei war die für Verkehr verantwortliche Vizebürgermeisterin Uschi Schwarzl schon auf einem Lokalaugenschein in Neu-Arzl. Geschehen ist nichts.

Keine Priorität

Auf Anfrage des Stadtblattes erklärt man im Büro der Vizebürgermeisterin, dass die Prioritäten anderswo liegen. "Es gäbe bei der Arbeit an Verkehrssicherheitsfragen und in stark besiedelten Stadtteilen kein Verständnis, wenn statt in dringendere Projekte – wie z. B. Schulwegsicherheit – massive personelle und finanzielle Ressourcen in die Josef-Wilberger-Straße investiert würden." Den zwei Herren war diese Antwort schon beim STADTBLATT-Gespräch klar. "Wir brauchen endlich einen Politiker oder eine Politikerin, die sich unseres Themas annimmt." Sie selbst wissen nicht mehr, wie sie sonst noch weiterkämpfen könnten.

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an.

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell
Fit in den Winter mit Gerald Kammerlander - Übung 1: Hampelmann
1 Video 8

Training
Fit in den Winter mit Gerald Kammerlander – Teil 1

TIROL. Wöchentliche Übungen mit dem Naturbahnrodler Gerald Kammerlander - So wirst du fit für den Winter! Viel Spaß bei den Übungen mit Gerald Kammerlander. Übung 1 –HampelmännerBeginne im aufrechten Stand mit den Händen hinter dem KopfSpringe und spreize die Beine, bis du weiter als schulterbreit stehstDeine Handflächen berühren die OberschenkelSpringe und ziehe deine Beine wieder zusammenDeine Hände berühren sich hinter dem Kopf3x50 Wiederholungen mit je 45 Sekunden Pause Übung 2 –...

Fit in den Winter mit Gerald Kammerlander - Übung 3: Froggers
Video 10

Training
Fit in den Winter mit Gerald Kammerlander – Teil 2

TIROL. Wöchentliche Übungen mit dem Naturbahnrodler Gerald Kammerlander - So wirst du fit für den Winter! Viel Spaß bei den Übungen mit Gerald Kammerlander. Übung 3 – Froggers / Froschsprung Beginne in der hohen Planke, die Hände sind unter den Schultern, die Füße fest am Boden Deine Arme sind ausgestreckt Kopf, Schultern, Hüfte und Knie bilden eine Linie Bringe beide Füße auf Handhöhe Halte die Hüfte beim Aufkommen niedriger als Schulterhöhe Springe zurück in eine hohe Planke 3*10-12...

Fit in den Winter mit Gerald Kammerlander - Übung 5: Ausfallschritte
Video 9

Training
Fit in den Winter mit Gerald Kammerlander – Teil 3

TIROL. Wöchentliche Übungen mit dem Naturbahnrodler Gerald Kammerlander - So wirst du fit für den Winter! Viel Spaß bei den Übungen mit Gerald Kammerlander. Übung 5 – Ausfallschritte Beginne im aufrechten Stand, mit den Händen in den HüftenDeine Schultern bleiben oberhalb der HüfteMache einen Ausfallschritt nach vorneDas vordere Knie bleibt über der FerseDas Hintere Knie berührt unterhalb der Hüfte den BodenWechsle das Bein3*16-20 Wiederholungen (jede Seite zählt als eine Wiederholung)...

Fit in den Winter mit Gerald Kammerlander - Übung 7: Superman
Video 11

Training mit Video
Fit in den Winter mit Gerald Kammerlander – Teil 4

TIROL. Wöchentliche Übungen mit dem Naturbahnrodler Gerald Kammerlander - So wirst du fit für den Winter! Viel Spaß bei den Übungen mit Gerald Kammerlander. Übung 7 – Superman Beginne auf den Bauch liegendFühre deine Hände vor dir zusammenSchulter und Arme berühren den Boden nichtDeine Beine bleiben geradeDeine Zehen berühren den BodenFühre die Hände hinter dem Rücken zusammen3* 12 Wiederholungen mit je 45 Sekunden Pause Übung 8 – seitlicher Plank Beginne in der seitlichen Planke,...

Fit in den Winter mit Gerald Kammerlander - Übung 1: Hampelmann
Fit in den Winter mit Gerald Kammerlander - Übung 3: Froggers
Fit in den Winter mit Gerald Kammerlander - Übung 5: Ausfallschritte
Fit in den Winter mit Gerald Kammerlander - Übung 7: Superman
Informiert in den Tag starten!

Mit dem Bezirksblätter "Update am Morgen".

Jetzt lesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen