Tigas nun bis Waidring

Die Grabungsarbeiten zwischen Erpfendorf und Waidring konnten abgeschlossen werden.
3Bilder
  • Die Grabungsarbeiten zwischen Erpfendorf und Waidring konnten abgeschlossen werden.
  • Foto: Kogler
  • hochgeladen von Klaus Kogler

Waidring ist nun ans Erdgasnetz der Tigas angeschlossen

WAIDRING (niko). Nach einem Grundsatzbeschluss im Waidringer Gemeinderat (12 Ja, 1 Ent.) im März 2017 gab es grünes Licht für den Bau der Erdgasleitung von Erpfendorf nach Waidring (wir berichteten). Das Projekt war schon 2005 Thema gewesen, scheiterte damals aber an Widerständen.
Nach Detailplanung, Bedarfserhebung und Netzplanung samt Information der Bevölkerung hat die Tigas inzwischen die Arbeiten abgeschlossen. Für die Grabungen gab es u. a. eine Dienstbarkeit seitens der Gemeinde; die Leitungstrasse verläuft auf öffentlichem und auch privatem Grund von Höhe Lärchenhof bis ins Waidringer Ortszentrum.

"Für die Verbindungsleitung Erpfendorf – Waidring ist nun der Zusammenschluss erfolgt. Demnach sollten die ersten Objekte bereits über die Erdgasleitung mit Wärme versorgt werden können", so Bgm. Georg Hochfilzer.

Soweit man das von Gemeindeseite registrieren könne, steigert sich die Nachfrage nach Anschlüssen an die Gasversorgung speziell dort, wo in nächster Zeit ein Heizungsaustausch bevorsteht. "Ein flächendeckender Ausbau wird vermutlich aber doch noch einige Zeit in Anspruch nehmen", so der Ortschef.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen