Grabung

Beiträge zum Thema Grabung

Lokales
Die Kinder waren sehr für das Thema Archäologie zu begeistern und versuchten sich gleich selbst an Grabungen

Noaflhaus Telfs
Erfolgreiche Grabung in Telfs

Nachdem letzten Monat zur Telfer Textilgeschichte gemeinsam geforscht wurde, haben sich aktuell 20 kleine und große HobbyarchäologInnen zu einer ersten „Probegrabung“ im Noaflhaus Telfs getroffen.   TELFS. Wie kommen Gegenstände unter die Erde? Welche sind die ältesten Funde aus Telfs? Was machen ArchäologInnen überhaupt? Museumspädagogin Anne Potocnik-Paulitsch stellte den interessierten TeilnehmerInnen das kleine ABC der Archäologie vor und beantwortete bereitwillig alle Fragen....

  • 18.03.19
Lokales
Die Grabungsarbeiten zwischen Erpfendorf und Waidring konnten abgeschlossen werden.
3 Bilder

Tigas nun bis Waidring

Waidring ist nun ans Erdgasnetz der Tigas angeschlossen WAIDRING (niko). Nach einem Grundsatzbeschluss im Waidringer Gemeinderat (12 Ja, 1 Ent.) im März 2017 gab es grünes Licht für den Bau der Erdgasleitung von Erpfendorf nach Waidring (wir berichteten). Das Projekt war schon 2005 Thema gewesen, scheiterte damals aber an Widerständen. Nach Detailplanung, Bedarfserhebung und Netzplanung samt Information der Bevölkerung hat die Tigas inzwischen die Arbeiten abgeschlossen. Für die Grabungen...

  • 05.12.18
Lokales
Aufträge in Itter vergeben.

Itter: Aufträge für Grabungen und Asphaltierungen

ITTER (niko). Für Asphaltierungsarbeiten im Bereich Scherzer/Stocker und Salvenberg wurde im Gemeinderat der Auftrag an den Bestbieter Swietelsky (13.224 Euro) vergeben. Für Grabungsarbeiten für die Straßenbeleuchtung und LWL (Ortseinfahrt bis Gemeindeamt) erging der Auftrag an die Fa. Bodner (41.285 €).

  • 24.10.18
Lokales

Fernwärmeausbau: Ab 9. Juli neue Trassenführung über Hauptplatz und Kirchengasse

PFAFFSTÄTTEN. Die Bauarbeiten zum Anschluss des Gemeindezentrums und Rathauses sowie der Volksschule und des Kindergartens Heiligenkreuzergasse an das mit Biomasse versorgte Fernwärmenetz der EVN schreitet voran - die Arbeiten stehen bereits am Hauptplatz. Derzeit wird am Radweg „Ried Äcker“/Badener Straße gearbeitet, der Abschnitt musste für Fußgeher und Radfahrer gesperrt werden. Entgegen dem ursprünglichen Plan der Trassenführung über die Badener Straße und Schulgasse, muss die Leitung -...

  • 05.07.18
Lokales

Bäume im Park mussten gefällt werden

KITZBÜHEL (red.). Im Kitzbühler Stadtpark fanden Grabungen für Stromkabel-Verlegungen statt. Dabei wurde auch der Boden befestigt, womit auch der Adventmarkt besser abgewickelt werden kann. Nicht gerettet werden konnte die Hängebuche neben der Volksschule; diese war bei einem Vandalenakt schwer beschädigt worden und war trotz aller Rettungsversuche durch die Stadtgärtnerei dürr geworden. Der Baum musste gefällt werden, ebenso wie alte Birken an der J.-Herold-Straße und ein Ahorn beim...

  • 16.11.17
Lokales
Was für eine Aussicht vom Bergfried der Burg Deutschlandsberg aus.
44 Bilder

Die Burg Deutschlandsberg lädt zu einer einmaligen Aussicht

In den kommenden Wochen ist der Aussichtsbereich am Hauptturm der Burg Deutschlandsberg auch öffentlich zugänglich - die Aussicht ist einfach nur eines: Absolut einmalig. DEUTSCHLANDSBERG. Weithin sichtbar glänzt das neue Turm-Dach an der Burg Deutschlandsberg. Bewusst hat man mit Titan-Zink auf ein Material der heutigen Zeit für den rekonstruierten Polygonalturm und jetzt auch für den Bergfried als ältesten Turm der Burganlage gesetzt, auch wenn ursprünglich alles mit Schindeln gedeckt war....

  • 18.07.17
  •  4
  •  3
Lokales

Tag der offenen Grabung in Neumarkt

NEUMARKT. Am Freitag, dem 21. Juli findet von 10:00 bis 15:00 Uhr am Grabungsgelände im Gewerbegebiet Pfongau in Neumarkt am Wallersee der "Tag der offenen Grabung" statt. Seit 2008 liefern die Ausgrabungen im Gewerbegebiet Pfongau Einblicke in Neumarkts antike Vergangenheit. Untersucht werden die Reste eines römerzeitlichen Landgutes. Führungen finden jeweils um 10:00, 13:00 und 15:00 Uhr statt. Bei starkem Regen entfällt der Tag der offenen Grabung! Wann: ...

  • 11.07.17
Lokales

Tiwag erhält Dienstbarkeit für Grabungen

WAIDRING. Um Freileitungen im Boden verlegen zu können, benötigte die Tiwag von der Gemeinde Waidring die Einräumung einer Dienstbarkeit im Bereich zwischen Schrederleite und Erpfendorf. "Vor allem geht es da um die Wegquerungen bei den Grabungen", so Bgm. Georg Hochfilzer. Der Beschluss für die Dienstbarkeit fiel einstimmig.

  • 24.03.17
Freizeit

Archäologische Grabung für Kinder

Der Verein zur Förderung der Stadtarchäologie und Stadtgeschichte in Hall i.T. veranstaltet, mittlerweile zum zehnten Mal, in Zusammenarbeit mit Chronos - Verein für Dorfgeschichte, Thaur, eine archäologische Grabung für Kinder im Alter von 6 - 12 Jahren. Ort: Thaur, Burgruine Zeit: Samstag, 17.9.2016 Termin 1: 10.00-11.15 Uhr Termin 2: 12.00-13.15 Uhr Termin 3: 14.00-15.15 Uhr Kosten: EUR 6,- pro Kind Teilnahme nur mit Anmeldung möglich! Achtung...

  • 16.08.16
Lokales
6 Bilder

Ausgrabungen

Seit längerer Zeit sind in Tulln die Archäologen am Werk. Die Arbeit der Leute wird noch geheim gehalten, doch glaubt man Spuren aus dem 15. Jhdt entdeckt zu haben. Gut zu sehen jedoch der versiegelte Atombunker, siehe letztes Bild

  • 26.10.15
  •  4
Leute
Blick auf die Grabungsfläche im Chorraum‏

erHALLten – erforschen, erhalten, erzählen

Die Stadtarchäologie Hall öffnet erneut im Rahmen des Projekts erHALLten. erforschen - erhalten - erzählen eine ihrer Grabungs-Baustellen. Am Samstag, den 26. September 2015 präsentieren wir gemeinsam mit der Pfarre Hall die Ausgrabungen in der Pfarrkirche St. Nikolaus. Die Stadtarchäologie Hall in Tirol hat dieses Jahr das Projekt erHaLLten. erforschen – erhalten – erzählen ins Leben gerufen. Es sollen während oder nach archäologischen Grabungen und Untersuchungen diese „Baustellen“ für...

  • 21.09.15
Gedanken
Blick auf die Grabungsfläche im Chorraum‏

Archäologie in der Kirche

Die Stadtarchäologie Hall öffnet erneut im Rahmen des Projekts "erHALLten. erforschen - erhalten - erzählen" eine ihrer Grabungs-Baustellen. HALL. Die Stadtarchäologie Hall in Tirol hat in diesem Jahr das Projekt "erHALLten. erforschen – erhalten – erzählen" ins Leben gerufen. Es sollen während oder nach archäologischen Grabungen und Untersuchungen diese Bereiche für Interessierte in Form von Führungen und Fundpräsentationen geöffnet werden. Ziel ist es, die Bevölkerung auf die Geschichte der...

  • 18.09.15
Politik
Achtung Baustelle: Hier wurden die neuen Telefonkabel in den Boden gelegt.
4 Bilder

Oberwölbling: Aufregung wegen dem Kabel

Anrainer befürchten bei Telefonkabelverlegung einen "Schildbürgerstreich" in Oberwölbling. OBERWÖLBLING (je). In Oberwölbling entsteht eine Wohnhausanlage für Betreutes Wohnen, Grabungen führten jetzt zu Unverständnis. "Erst vor vier Jahren wurden im Zuge der gemeindeweiten Kanalbauarbeiten die offenen Künetten auch für die Verlegung der Stromkabel genützt", erzählt ein Anwohner. Der Marktplatz, die Straßen und Gehsteige seien seither nicht nur saniert, sondern auch durch geschmackvolle...

  • 27.05.15
Lokales
2 Bilder

Zwei Bauarbeiter in Grube verschüttet

Am 22.Oktober gegen 16:15 Uhr kam es in Bad Häring zu einem Arbeitsunfall. Bei Kanalgrabungsarbeiten löste sich das Erdreich aus der Grubenwand und verschüttete zwei Mitarbeiter einer Baufirma. Einer der beiden wurde bis zur Hüfte, der andere zur Gänze verschüttet. Ersterer konnte sich selbst befreien und den verschütteten Arbeitskollegen, einen 48-jährigen Österreicher, ausgraben. Dieser wurde von der Rettung mit Verletzungen unbestimmten Grades in das BKH Kufstein eingeliefert.

  • 23.10.14
Lokales

Archäologische Grabung für Kinder

Der Verein zur Förderung der Stadtarchäologie und Stadtgeschichte in Hall i.T. veranstaltet zum achten Mal, heuer wieder in Zusammenarbeit mit Chronos - Verein für Dorfgeschichte, Thaur, eine archäologische Grabung für Kinder im Alter von 6 - 12 Jahren. Ort: Thaur, Burgruine Zeit: Samstag, 27.9.2014 Termin 1: 10.00-11.15 Uhr Termin 2: 12.00-13.15 Uhr Termin 3: 14.00-15.15 Uhr Wie arbeitet ein Archäologe? Wie läuft eine archäologische Ausgrabung ab?...

  • 06.09.14
  •  1
Lokales
Der Entminungsdienst untersuchte die Bombe noch vor Ort und gab Entwarnung.
16 Bilder

Entwarnung: Fliegerbombe am Kapuzinerberg nicht mehr gefährlich

Am Mittwoch, 20.08.2014, gegen 11:30 Uhr, wurde bei Grabungsarbeiten im Bereich Kapuzinerberg 8 eine Fliegerbombe aufgefunden. MITTWOCH 18:00 // Am Abend, um 18 Uhr, nachdem die Bombe komplett freigelegt war, kam die Entwarnung: Der Zünder der alten Fliegerbombe war bereits weg, sowie das vordere Drittel des Sprengkörpers. Es war also nur noch ein Teil der 500 Kilogramm schweren amerikanischen Fliegerbombe vorhanden, berichtet Polizei-Sprecher Anton Schentz. Ursprünglich hatte die Bombe rund...

  • 20.08.14
  •  2
Lokales
12 Bilder

Munitionsfund bei Grabungsarbeiten in Weiz

Bei Bauarbeiten in der Krottendorfgasse wurde in den verganenen Tagen zahlreiches Kriegsmaterial gefunden und vom Entminungsdienst abtransportiert. Bei Kanalgrabungsarbeiten stieß ein Baggerfahrer in einer Tiefe von etwa vier Metern auf offensichtliches Kriegsmaterial aus dem Zweiten Weltkrieg. Die Munition und Munitionsteile sowie einige Hand- und Gewehrgranaten mussten vom Entminungsdienst des Österreichischen Bundesheeres geborgen und abtransportiert werden. Es handelte sich dabei um etwa...

  • 05.08.14
  •  1
Lokales

Tag der offenen Grabung in Ried

RIED. Interessierte Besucher können am Samstag, 23. März, ab 9 Uhr auf der Burgruine Ried beim Tag der offenen Grabung ihre Neugier befriedigen. Fundstücke werden gezeigt und Führungen angeboten. Der Verein Prima Nocte wird den mittelalterlichen Lebensstil näherbringen. Der Weg zur Ruine ist beschildert – er beginnt bem Gasthaus Schmid.

  • 18.03.13
Lokales

Archäologische Grabung für Kinder in Thaur

Der Verein zur Förderung der Stadtarchäologie und Stadtgeschichte in Hall i.T. veranstaltet zum fünften Mal, heuer in Zusammenarbeit mit Chronos - Verein für Dorfgeschichte, Thaur, eine archäologische Grabung für Kinder im Alter von 6-12 Jahren bei der Thaurer Burgruine am Samstag, dem 15.10. : Termin 1: 10.00-11.15 Uhr, Termin 2: 12.00-13.15 Uhr, Termin 3: 14.00-15.15 Uhr. Spielerisch werden Kinder in die Arbeitsweise eines Archäologen eingeführt. Die Veranstalter bitten um Anmeldung, da...

  • 11.10.11
Lokales
Karin Fischer-Ausserer, die Chefin der Stadtarchäologie Wien, säubert Grabungsfundstücke vor Ort.
7 Bilder

Archäologische Grabungen im 3ten

Bauarbeiten als Glücksfall für Wiener Stadtarchäologen (buk). Unter den Häuserschluchten, Bahnhöfen, Parkanlagen und Kirchen Wiens verbergen sich historische Schätze aus längst vergangenen Tagen – angefangen von der Ur- und Frühgeschichte der Menschheit, über die Römerzeit, das Mittelalter, die Neuzeit bis herauf in die Gegenwart. „Überall dort wo Bauarbeiten stattfinden kommen die Archäologen zum Zug“, so Karin Fischer-Ausserer, Chefin der Stadtarchäologie Wien. Als am Landstraßer Gürtel...

  • 10.08.11
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.