Kriegsrelikt

Beiträge zum Thema Kriegsrelikt

Meldung an die Polizei - Granatenfund.

Polizeimeldung – Waidring
Fliegergranate in Waidring gefunden

Fund von Kriegsmaterial in Waidring. WAIDRING. Am 24. Juli wurde der Polizei der Fund einer Fliegergranate in Waidring in einem Bachbett in der Haslerschlucht gemeldet. Es handelte sich um eine deutsche Wurfgranate, ohne Kopfzünder, die nicht mehr sprengkräftig war. Die Granate wurde durch den Entminungsdienst geborgen und zur fachgerechten Entsorgung nach Linz überstellt.

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler

Polizei-News
Mädchen fand Werfergranate in Rainbach

RAINBACH. Am Donnerstag, 8. Juli, fand eine 10-jährige Schülerin im Bereich des Passberger Steges eine Granate in der Feldaist. In der Annahme, es handle sich um eine alte Vase, brachte die Schülerin die Granate nach Hause. Am Abend verständigte ihr Vater die Polizei, da er vermutete, dass es sich bei dem Objekt um ein Kriegsrelikt handelt. Die Werfergranate wurde schließlich vom Entminungsdienst abtransportiert.

  • Freistadt
  • Roland Wolf
Beim Tennisclub Bad Ischl (2021), in Bad Goisern (2019) und in Gmunden (2021) wurden explosive Entdeckungen gemacht.

Kriegsrelikte im Salzkammergut
Explosive Erinnerungen an ein dunkles Kapitel der Menschheitsgeschichte

Ende Mai wurden in Bad Ischl zwei potenziell gefährliche Kriegsrelikte bei Grabungsarbeiten gefunden. Gemeinsam mit Historiker Michael Kurz begeben wir uns auf eine kleine Zeitreise. BAD ISCHL, SALZKAMMERGUT. Allein in der jüngeren Vergangenheit wurde in Bad Ischl an zwei Stellen Granaten gefunden. So musste der Entminungsdienst am 29. Mai anrücken, weil ein Neunjähriger im Aushub eines Baggers eine explosive Entdeckung gemacht hatte. Die mit 1,2 Kilogramm TNT versehene Granate, die als...

  • Salzkammergut
  • Philipp Gratzer
6 2 44

Archiv ...
Damals & Heute: Die Serbenhalle - Die Raxwerke (auch Rax-Werke) waren eine große Lokomotivtender- und Rüstungsgüterfabrik in Wiener Neustadt

Die Raxwerke (auch Rax-Werke) waren eine große Lokomotivtender- und Rüstungsgüterfabrik in Wiener Neustadt in Niederösterreich während des Zweiten Weltkrieges und ein Außenlager des KZ Mauthausen. Nach dem Anschluss Österreichs an das Deutsche Reich am 12. März 1938 wurde die 1842 gegründete und seit 1930 stillliegende Wiener Neustädter Lokomotivfabrik vom deutschen Konzern Henschel & Sohn übernommen. Am 5. Mai 1942 wurde unter dem Decknamen „Rax-Werk Ges.m.b.H.“ eine Tochtergesellschaft...

  • Wiener Neustadt
  • Robert Rieger
Die Anlage des TC Bad Ischl musste kurzzeitig gesperrt werden, weil der Entschärfungsdienst mit der Bergung eines Kriegsreliktes beschäftigt war.

Bombenalarm
Kriegsrelikt bei Bauarbeiten bei TC Bad Ischl gefunden

Ein Entschärfungsdienst der Polizei war im Einsatz, um die Bombe bzw. die Granate zu entschärfen. BAD ISCHL. Am Nachmittag des 1. Juni musste die Anlage des TC Bad Ischl gesperrt werden. Grund: Bei Grabungsarbeiten im Zuge der Tennishallensanierung wurde eine Bombe – lt. Polizei ein Kriegsrelikt – gefunden. Der Entschärfungsdienst ist derzeit mit der Bergung der mutmaßnlichen Bombe bzw. Granate beauftragt. Das Gebiet wurde während des Einsatzes großräumig abgesperrt, um für die Sicherheit aller...

  • Salzkammergut
  • Philipp Gratzer
Ein Radfahrer entdeckte hier die zwei Granaten.

Kriegsrelikt
Trumau: Radfahrer entdeckte Granaten

TRUMAU. Da staunte ein Radfahrer nicht schlecht, als er im Gemeindegebiet Trumau kürzlich zwei Granaten entdeckte. Fundort war die Böschung des Werkskanals nächst der Unterführung unter der A3. Der Mann alarmierte die Polizei in Trumau und führte die Beamten auch an den Fundort. In der Folge wurde nach Absicherung des Fundortes der Entminungsdienst des Bundesheers verständigt, welcher dort zwei Granaten abholte.

  • Steinfeld
  • Elisabeth Schmoller-Schmidbauer
Großeinsatz am Thierberg: dort wurde am Samstagnachmittag eine deutsche Ei-Handgranate aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden. (Symbolfoto)

Einsatz
Handgranate am Thierberg in Kufstein gefunden

Nach Fund: Polizei identifiziert Relikt als deutsche Ei-Handgranate aus dem Zweiten Weltkrieg.  KUFSTEIN (red). Für einen Einsatz sorgte am Samstag, den 17. April ein altes Relikt aus dem Krieg. Gegen 14:55 Uhr wurde der Polizei Kufstein der Fund einer möglichen Granate am Thierberg gemeldet. Die Beamten sicherten den betroffenen Bereich um das stark verrostete, augenscheinliche Kriegsrelikt ab. Der diensthabende Sprengstoffexperte der Polizei konnte dieses eindeutig als deutsche Ei-Handgranate...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Barbara Fluckinger
3 4 31

Archiv ...
Damals & Heute: WR. NEUSTADT K.K. PR. LOKOMOTIV & MASCHINEN FABRIK 1842 - 2021

WR. NEUSTADT K.K. PR. LOKOMOTIV & MASCHINEN FABRIK 1842 - 2021 Die Wiener Neustädter Lokomotivfabrik im niederösterreichischen Wiener Neustadt war die größte Lokomotiv- und Maschinenfabrik in der Österreichisch-Ungarischen Monarchie. Während des Zweiten Weltkrieges befanden sich auf dem Gelände die Rax-Werke, die Rüstungsgüter herstellten und unter anderem eine Außenstelle des KZ-Mauthausen (Serbenhalle). Bereits 1841 wurde die Eisenbahnstrecke Wiener Neustadt – Wien eröffnet, 1842 reichte die...

  • Wiener Neustadt
  • Robert Rieger
2 3 25

Archiv
Damals & Heute: Ehemaliger Militär Friedhof der K.K.Militär Strafanstalt um 1782- 1872 - 2021

Damals & Heute: Ehemaliger Militär Friedhof der K.K.Militär Strafanstalt um 1782- 1872 - 2021 In Möllersdorf befand sich eine K.K.Militär Strafanstalt, in der missliebige und subversive Personen inhaftiert waren. Im Gefängnis verstorbene Häftlinge wurden auf diesem Friedhof bestattet. Das Kreuz stand früher in der Mitte des Feldes. Es wurde aber im Jahr 2002 aus landwirtschaftlichen Gründen an die Nordwestecke versetzt und eine Gedenktafel angebracht. Rund um den Friedhof sind noch...

  • Baden
  • Robert Rieger
Die Fliegerbombe konnte kurz vor 20 Uhr entschärft und abtransportiert werden.
10

Polizeimeldung Osttirol
Update: Fund einer Fliegerbombe in Lienz - Kriegsrelikt erfolgreich entschärft

LIENZ. Im Zuge von Bauarbeiten am Bahnhof Lienz wurde am 9. Feber, gegen 14 Uhr eine Fliegerbombe gefunden. Der Bahnverkehr wurde eingestellt, die Fundstelle im Umkreis von 100 Metern abgesperrt und evakuiert, außerdem wurden diverse Umleitungen aktiviert. Gegen 20 Uhr konnte das Relikt aus dem 2. Weltkrieg entschärft werden. 155 evakuierte Personen durften wieder zurück in ihre Häuser. ÖBB informiert Wie die ÖBB mitteilt, wird der Betrieb im Bereich des Bahnhofs Lienz bis auf Weiteres...

  • Tirol
  • Osttirol
  • Claudia Scheiber
Markus Brandstetter, Herbert Haslinger, Stefan Jandl, Maria-Luise Steinkellner.

Kriegsopfer
Neugestaltetes Gedenkkreuz in Amstetten "gibt Namen zurück"

AMSTETTEN. Lange Zeit waren die damaligen Opfer des Luftschutzbunkers Friedenstraße in Amstetten "namenlos". Das Gedenkkreuz erinnert zwar an die Opfer des zweiten Weltkriegs, über genaue Anzahl und Namen wurde jedoch nur gemutmaßt.  Künstler bringt neue Namens-Tafel Anlässlich der Renovierung des Gedenkkreuzes hat der Waidhofner Künstler Herbert Petermandl auf Initiative der Kulturabteilung der Stadtgemeinde Amstetten und des Ybbsheims Greimpersdorf eine neue Tafel mit den Namen aller...

  • Amstetten
  • Sara Handl
Andreas Herrmann barg etliches Kriegsmaterial im Matzner Wald.
2

Kriegsrelikte
Panzerfäuste und Granaten im Matzner Wald entdeckt

MATZEN. Heute im Matzner Wald wurden wieder gefährliche Relikte aus dem Zweiten Weltkrieg entdeckt. Andreas Herrmann, Inhaber der Firma EOR Munitionsbergung-Matzen barg 50 Kilo Infanteriemunition, Handgranaten sowie Panzerfäuste. Das Kriegsmaterial wurde dem Österreichischen Entminungsdienst zur endgültigen Vernichtung übergeben.

  • Gänserndorf
  • Ulrike Potmesil
Bei den Arbeiten zur Sanierung des Trainingsplatzes wurde eine scharfe Granate gefunden.

Lokales
Granate bei Bauarbeiten in Klein-Neusiedl entdeckt

KLEIN-NEUSIEDL (les). Der Sportplatz der Gemeinde hat einen Trainingsplatz neben dem eigentlichen Spielfeld und dieser wurde in den letzten Wochen saniert. Zu diesem Zweck wurde der Erdboden mehrmals umgegraben. Zu guter letzt war ein Arbeiter noch damit beschäftigt die gesamte Fläche zu begradigen. Mit einer Grubber war der Mann dabei, ein letztes Mal den Boden aufzulockern, als er mit dem Gerät auf das Kriegsrelikt stieß. Bürgermeister Robert Szekely schüttelt noch im Gespräch mit den...

  • Schwechat
  • Markus Leshem

Lauter Knall:
Kriegsrelikt wurde gesprengt

BAD VÖSLAU. Am 28. Juni gegen 12.30 Uhr wurde telefonisch bei der Polizeiinspektion Bad Vöslau die Anzeige erstattet, dass im Freilandgebiet, westlich von Bad Vöslau, im Waldrand, ein Kriegsrelikt aufgefunden wurde. Die Auffindungsstelle wurde gesichert und via Landesleitzentrale der Entminungsdienst des Österreichischen Bundesheeres verständigt. Nach Freilegung des hochaktiven Kriegsreliktes, eine Panzer-Sprenggranate aus dem zweiten Weltkrieg, durch Beamte des Entminungsdienstes, musste die...

  • Baden
  • Gabriela Stockmann
Bei dem Kriegsrelikt handelte es sich um eine amerikanische Splittergranate aus dem 2. Weltkrieg.
3

Lehrer und Schüler entdecken Kriegsrelikt
Granatenfund in Zirl

ZIRL. Am Dienstag, 16. Juni 2020 gegen 14.30 Uhr, meldete ein Lehrer der NMS Zirl bei der Landesleitzentrale der Polizei, dass er mit Schülern im Ortsgebiet von Zirl im Verlauf des „Schlossbaches“ auf Höhe des Veranstaltungszentrums „B4“ einen Gegenstand aus Metall gefunden habe, der eventuell ein Kriegsrelikt (Granate) sein könnte. Verdacht des Lehrers bestätigt: Eine Granate! Aufgrund der Anzeige wurden umgehend eine Polizeistreife und ein Sprengstoffkundiges Organ der Polizei zum Fundort...

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
Zwei Magnetfischer hatten am Dienstag gegen Abend plötzlich eine Panzerfaust "an der Angel". Die Polizei räumte das Gelände rund um den Thiersee.
5

Kriegsrelikt
"Magnetfischer" finden im Thiersee Panzerfaust

Panzerfaust in Vorderthiersee gefunden und von Entminungsdienst unschädlich gemacht.  THIERSEE (red). Am 9. Juni fanden zwei Deutsche im Alter von 28 und 35 Jahren beim „Magnetfischen“ im Thiersee eine Panzerfaust. Die beiden zogen diese gegen 18:15 Uhr an Land. Die Polizei sperrte das Gelände großräumig ab, vom Entminungsdienst wurde das Kriegsrelikt im Anschluss zerlegt bzw. unschädlich gemacht. Weitere aktuelle Meldungen der Tiroler Polizei im Bezirk Kufstein finden Sie hier.

  • Tirol
  • Kufstein
  • Barbara Fluckinger
kurzfristig mussten die Aushubarbeiten stoppen.

Sperre am Wasenboden
Verdächtiges Objekt ausgebaggert

Im Zuge von Grabungsarbeiten am Wasenboden wurde heute ein verdächtiger Gegenstand freigelegt. Vermeintliches Kriegsrelikt entpuppte sich als Bremssattel. VILLACH. Heute morgen, um zirka 8.30 Uhr, wurden bei der Trendsportanlage am Wasenboden in Villach Grabungsarbeiten durchgeführt. Ein Arbeiter des Wirtschaftshofes war gerade mit den Bagger-Arbeiten für einen Kinderspielplatz beschäftigt, als er auf ein verdächtiges Objekt stieß. Metallenes Objekt gab Rätsel auf Konkret entdeckte der...

  • Kärnten
  • Villach
  • Alexandra Wrann
Diese Handgranate wurde bei Unterwart aufgefunden.

Unterwart
Handgranate im Wald entdeckt

UNTERWART. Am Sonntag, 24. Mai, gegen 15.30 Uhr wurde in Unterwart, Ried Fichtenäcker, im Wald eine Handgranate aufgefunden. Nach Absicherung wurde die Granate heute Vormittag vom Entminungsdienst abgeholt.

  • Bgld
  • Oberwart
  • Michael Strini
Spaziergänger wurden im Zillingdorfer Wald auf das Kriegsrelikt aufmerksam
2

Neudörfl
Granatenfund im Zillingdorfer Wald

Aufmerksame Passanten entdecken in den vergangenen Tagen in den Bezirken Mattersburg und Oberpullendorf Kriegsrelikte aus dem Zweiten Weltkrieg. NEUDÖRFL. In Neudörfl fand ein Spaziergänger im Zillingdorfer Wald eine Panzergranate und verständigte telefonisch die örtlich zuständige Polizeiinspektion. Auch in einem Wald bei Steinberg – Dörfl wurde eine Panzergranate durch einen Passanten aufgefunden und die Polizei gerufen. In beiden Fällen handelte es sich um Relikte aus dem Zweiten Weltkrieg....

  • Bgld
  • Mattersburg
  • Doris Pichlbauer
Diese Handgranate kam nach Pflugarbeiten auf einem Feld in Schachendorf zum Vorschein.

Schachendorf
Handgranate von Spaziergängern entdeckt

In Schachendorf wurde eine Handgranate aufgefunden. SCHACHENDORF. Am gestrigen Nachmittag wurden, beinahe zeitgleich, in Schachendorf und Klostermarienberg von Spaziergängern jeweils eine Handgranate aus dem zweiten Weltkrieg aufgefunden. Ein Spaziergänger entdeckte gegen 15 Uhr eine Granate auf einem umgepflügten Acker am Ortsrand von Schachendorf und verständigte sogleich die Polizei. Die Granate wurde vom Entminungsdienst geborgen und entsorgt. Glücklicherweise befanden sich in beiden...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Michael Strini
Ein Mann, der mit seinem Hund spazieren beim Türkengraben spazieren war, entdeckte das Kriegsrelikt an der österreichischen-ungarischen Grenze teilweise im Boden versenkt.

Kriegsrelikt
Granate in Klostermarienberg entdeckt

Vom Entminungsdienst geborgen – es bestand keine Gefahr für den Finder KLOSTERMARIENBERG. In Klostermarienberg wurde am Montagnachmittag eine Granate aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden. Ein Mann, der mit seinem Hund beim Türkengraben spazieren war, entdeckte das Kriegsrelikt an der österreichischen-ungarischen Grenze teilweise im Boden versenkt. Die Granate wurde vom Entminungsdienst geborgen und entsorgt. "Glücklicherweise befand sich in der Granate kein Zünder, somit bestand auch keine Gefahr...

  • Bgld
  • Oberpullendorf
  • Franz Tscheinig
Das Gebiet um die entschärfte Panzergranate wurde weiträumig abgesperrt.
1

Absperrungen wieder aufgehoben
Panzergranate am Hauptbahnhof gefunden

Eine Panzergranate aus dem Zweiten Weltkrieg hielt den Hauptbahnhof in Atem. WIEN. Gegen 14 Uhr wurde auf einer Baustelle beim Hauptbahnhof ein Kriegsrelikt gefunden. Der Entminungsdienst der Wiener Polizei rückte zur Entschärfung aus. Die Baustelle liegt an der Karl-Popper-Straße, die wegen der Panzergranate gesperrt wurde. Auch die Straßenbahn-Linie D pendelte nur zwischen Beethovengang und Quartier Belvedere. Alles wieder normalInzwischen wurde der normale Fahrbetrieb der Linie D wieder...

  • Wien
  • Mathias Kautzky
Bei Grabungsarbeiten wurden diese 20 Zentimeter-Granate entdeckt.

Rechnitz
Granate bei Grabungsarbeiten entdeckt

RECHNITZ. Im Gemeindegebiet von Rechnitz wurde bei Grabungsarbeiten ein Kriegsrelikt gefunden Beamte der Polizeiinspektion Rechnitz wurden am heutigen Vormittag verständigt, dass durch eine Baufirma bei Grabungsarbeiten ein Kriegsrelikt gefunden worden war. Bei dem Kriegsrelikt handelt es sich um eine Granate in der Länge von 20 cm, von der keine Gefahr mehr ausging. Die Granate wurde gesichert und fachgerecht bis zur Abholung des Entminungsdienstes versorgt.

  • Bgld
  • Oberwart
  • Michael Strini
Diese Sprenggranate wurde bei Schandorf entdeckt.
2

Schandorf
Spaziergänger fand Sprenggranate aus dem Zweiten Weltkrieg

SCHANDORF. Ein Passant zeigte am Nachmittag des 1. Oktober 2019 bei der Polizei den Fund eines Kriegsreliktes im Schandorfer Wald, nahe der österreichisch-ungarischen Grenze an. Polizeibedienstete der Dienststelle in Großpetersdorf nahmen das Relikt in Augenschein und stellten fest, dass es sich um eine Sprenggranate größeren Kalibers aus dem Zweiten Weltkrieg handelte. Der Fundort wurde großräumig abgesperrt und der Entminungsdienst verständigt. Gefährdung für Personen bestand nicht.

  • Bgld
  • Oberwart
  • Michael Strini

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.