20.10.2017, 15:35 Uhr

Badezimmer: So werden kleine Bäder ganz groß

Ansicht von oben: Die Duschseitenwand hin zur Badewanne lässt sich zum Lüften und Reinigen schwenken. (Foto: Kermi/akz-o)

Badezimmerflächen sind nicht selten knapp bemessen. Mit ein paar Tricks wirken sie gleich viel größer.

ÖSTERREICH. In Einrichtungskatalogen gehen Badezimmertrends oft in Richtung Wellnessoase und Spa. Doch nicht in jedem Haushalt gibt es den Luxus eines großen Badezimmers. Vor allem in städtischen Single-Wohnungen beschränkt sich das Bad meist auf seine primäre Funktion. Doch auch in kleinen Bädern muss Komfort nicht hintan gestellt werden.

Licht und Glas

Designer arbeiten dabei viel mit Optik: Duschkabinen mit Echtglas, Schubladen mit Beleuchtung und Leuchtspiegel mit Akzentlicht sorgen für einen gefühlt größeren Raum. Und dass Spiegelflächen Räume größer wirken lassen, ist auch kein großes Geheimnis. Wer über ein Fenster verfügt, sollte das nutzen, indem der Spiegel oder Spiegelschrank auf die gegenüberliegende Wand platziert wird. Das sorgt für zusätzliches Licht. Wer keine natürliche Lichtquelle hat, kann statt einer zentralen Lichtquelle mit mehreren Spotlichter für bessere Helligkeit sorgen.


Höhe macht Fläche wett

Badezimmermöbel sorgen für Stauraum und der ist in kleinen Zimmern wichtig, denn diese wirken schnell unaufgeräumt. In kleinen Bädern sollte man zu Möbel mit Hochglanzflächen greifen, denn sie lassen den Raum offener und somit größer wirken. Auch sollte man vermeiden, sie quer aufzustellen. Bei Regalen sorgen Kisten oder Körbe für mehr Ordnung und Übersicht. Auch in kleinen Badezimmern gilt: Was an Fläche fehlt, kann man sich bei der Raumhöhe holen. Schmale, hohe Schränke sind perfekte Platzsparer.

Kleines Bad, große Fliesen

Wer das Bad nicht nur neu einrichtet, sondern auch saniert, sollte bei der Verfliesung zu großen, hellen Fliesen greifen. Auf Verspieltheit oder Farbe muss nicht verzichtet werden, aber man sollte mit Maß vorgehen. So können kleine bunte Mosaikfliesen als Band zwischen die großflächigen Fliesen eingebaut werden, um dynamische Akzente zu setzen.

Lesen Sie auch:
* Beheizte Klobrille: Warmer Sitz am stillen Örtchen
* Holz im Badezimmer ist kein Tabu
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.