09.08.2018, 12:01 Uhr

Fahrbericht: Mazda MX-5

Extra besonders: Der MX-5 an sich ist Kult, das Sondermodell Takumi noch einen Tick spezieller. (Foto: Mazda)

Perfekt proportionierte Roadster-Ikone mit Kirschdach

Antrieb: 4/5
Wenn wir auch die 160 PS-Variante vorzögen: Das Takumi-Sondermodell gibt’s nur mit dem 130 PS-Benzinsauger. Der ist allerdings spritzig und klangvoll genug, um stets jubelnd durch die Lande zu stechen.

Fahrwerk: 4/5
Beim kongenial knackig-kurzen Schaltgetriebe wird jeder einzelne Schaltvorgang zum Hochgenuss! Extrem direkt gelenkt und prinzipiell zum Kurvenräubern und Heckwedeln geboren. Man schnurrt aber auch behaglich bei hohem Tempo.

Innere Werte: 3/5
Tiefere Fahrerposition in vierter Roadster-Generation. Der Kofferraum ist überschaubar – fürs verlängerte Wochenende zu zweit reicht’s, und mehr Personen passen ohnehin nicht in den Zweisitzer. Gut: Getränkehalter zwischen den Sitzlehnen und einige kleine Ablagen.

Ausstattung: 4/5
Daran sollt ihr den Takumi-MX-5 erkennen: kirschrotes Stoffverdeck, innen hellbeiges Leder – eine wunderschöne Kombi! 16-Zöller, Navi oder Bose-Soundsystem (Top: Lautsprecher in den Kopfstützen!) zählen ebenfalls zum Angebot.

Sicherheit: 4/5
Spurhalteassistent und dynamisches LED-Kurvenlicht.

Umwelt: 4/5
Laut Hersteller 139 Gramm CO₂ und 6,0 Liter – hinreißend nah unser 6,4 Liter-Testverbrauch!

Daten & Fakten

Modell & Preis: Mazda MX-5 G130 Takumi, ab 31.890 Euro
Motor & Getriebe: Vierzylinder-Benziner, 1.496 cm³ Hubraum, mit 96 kW/130 PS, 150 Nm max. Drehmoment bei 4.800 U./min., 6-Gang-Schaltgetriebe, Heckantrieb 
Fahrleistungen:
Spitze: 204 km/h
0–100 km/h: 8,3 Sekunden
Maße & Gewichte:
Länge/Breite/Höhe: 3,91/1,73/1,22 m 
Kofferraum: 130 l 
Gewicht: 1.090 kg
Zuladung: 125 kg
Garantie: 3 Jahre/100.000 km

Petra Mühr/autentio
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.