Covid-19 in Tirol +++UPDATE+++
Coronavirus: 16 weitere positive Fälle im Bezirk Landeck

Coronavirus: 16 weitere positive Fälle im Bezirk Landeck (Symbolbild).
  • Coronavirus: 16 weitere positive Fälle im Bezirk Landeck (Symbolbild).
  • Foto: TheDigitalArtist/pixabay
  • hochgeladen von Othmar Kolp

BEZIRK LANDECK. Neue Corona-Fälle im Bezirk Landeck: 14 Personen in Ischgl, eine Person in Kappl und eine Person in Pettneu positiv auf Covid-19 getestet.

+++UPDATE Maßnahmen in Ischgl: „Kitzloch“ wird laut Presseaussendung des Landes Tirol vorsorglich geschlossen. Nachtskilauf-Veranstaltung wurde abgesagt.+++

Zusammenhang mit Barkeeper in Ischgl

Nachdem Samstagabend bekannt wurde, dass ein norwegischer Barkeeper im Bezirk Landeck positiv auf eine Coronavirus-Erkrankung getestet wurde, wurden heute 16 weitere Personen positiv getestet. 14 dieser erkrankten Personen wurden in Ischgl getestet, eine Person in der Nachbargemeinde Kappl. Bei all diesen 15 Fällen gibt es einen unmittelbaren Zusammenhang zum 36-jährigen Barkeeper, der im Kitzloch im Gemeindegebiet von Ischgl gearbeitet hat. 14 dieser 15 Personen stammen aus dem unmittelbaren Arbeitsumfeld des 36-jährigen Norwegers, eine Person ist eine enge Kontaktperson aus dem sozialen Umfeld einer nun erkrankten Mitarbeiterin der Ischgler Bar.

Erkrankte Person bereits in Quarantäne

Eine weitere positive Testung ist in der Gemeinde Pettneu am Arlberg zu verzeichnen. Hier gibt es einen unmittelbaren Zusammenhang zu jenem Norweger, der sich in einer Ferienwohnung aufgehalten hat und am Donnerstag vergangener Woche positiv getestet wurde. Die nun in Pettneu positiv getestete Person hat sich in Folge der Ersterkrankung bereits in Quarantäne befunden. Alle weiteren Erkrankten wurden ebenso abgesondert und befindet sich in Quarantäne. „Die Erhebungen der Gesundheitsbehörden laufen auf Hochtouren“, informiert Anita Luckner-Hornischer von der Landessanitätsdirektion Tirol. „Die Gesundheitsbehörden unternehmen auch große Anstrengungen, weitere Abklärungen über mögliche Kontakte zu erheben, die einige Wochen zurückreichen.“

Verbindung zu isländischen Touristen

In diesem Zusammenhang kann auch nicht ausgeschlossen werden, dass es eine Verbindung zu einem Teil der in Island positiv getesteten Personen gibt, die sich nach jüngsten Erhebungen kürzlich ebenso in Ischgl in besagter Bar aufgehalten haben. Die routinemäßigen behördlichen Abklärungen hinsichtlich der engen Kontaktpersonen der nun positiv getesteten 16 Personen werden derzeit durchgeführt. Kontaktpersonen aus dem engen Umfeld werden für 14 Tage isoliert. Weitere Kontaktpersonen, die nicht zum engen Kreis zählen, werden über einzuhaltende Hygiene- und Verhaltensmaßnahmen informiert und sind angehalten, wie auch enge Kontaktpersonen ihren Gesundheitszustand für die kommenden zwei Wochen zu beobachten. Damit sind in Tirol aktuell 23 Personen am Coronavirus erkrankt, zwei Personen sind nach einer Corona-Erkrankung mittlerweile wieder völlig gesund.

+++UPDATE Maßnahmen in Ischgl: „Kitzloch“ wird vorsorglich geschlossen+++

Die Ischgler Bar „Kitzloch“ wird nach mehreren bestätigten Coronavirus-Erkrankungen im Einvernehmen mit dem Betreiber behördlich gesperrt. Auch eine für diese Woche angesetzte Nachtskilauf-Veranstaltung in Ischgl wurde abgesagt. Zudem werden sowohl Einheimische und Gäste verstärkt Informationen zu entsprechenden Hygiene- und Sicherheitsmaßahmen zur Verfügung gestellt.

Norweger in Ischgl am Coronavirus erkrankt

Weitere Informationen zum Coronavirus

Telefonische Kontakte:
Kostenlose 24-Stunden-Hotline des Landes Tirol: 0800 80 80 30

Telefonische Gesundheitsberatung: 1450

Kostenlose 24-Stunden-Infoline der AGES (Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit): 0800 555 621

Weiterführende Informationen finden sich unter www.tirol.gv.at/coronavirus sowie unter www.ages.at/themen/krankheitserreger/coronavirus/ und der Land Tirol App.

Coronavirus: Positiv getesteter Fall im Bezirk Landeck


Mehr News aus dem Bezirk Landeck: Nachrichten Bezirk Landeck

Autor:

Othmar Kolp aus Landeck

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

15 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen