Covid-19
Ampelfarbe Gelb in Innsbruck – Platter appelliert Maßnahmen freiwillig umzusetzen

LH Günther Platter bei der Regierungsklausur auf der Kronburg: "Die aktuelle Gesundheitslage bereitet mit große Sorge. Wir appellieren die Maßnahmen freiwillig umzusetzen."
3Bilder
  • LH Günther Platter bei der Regierungsklausur auf der Kronburg: "Die aktuelle Gesundheitslage bereitet mit große Sorge. Wir appellieren die Maßnahmen freiwillig umzusetzen."
  • Foto: Othmar Kolp
  • hochgeladen von Othmar Kolp

ZAMS, KRONBURG (otko). Nach Kufstein soll die Ampelfarbe wohl auch in der Stadt Innsbruck auf "Gelb" geschaltet werden. LH Platter und LHstv. Felipe appellieren an die Bevölkerung die Maßnahmen, wie ein ausgeweitetes Tragen des Mund-Nasen-Schutzes, freiwillig umzusetzen.

Corona-Ampel in Innsbruck auf "Gelb"

"In Sachen Gesundheitslage hat sich momentane epidemiologische Situation verschlechtert. Es gibt Anlass zur Sorge, da wir in den letzten 24 Stunden 76 Neuinfektionen hatten. Der Bezirk Kufstein wird bei der Corona-Ampel weiterhin auf 'Gelb' geschaltet bleiben. Auch die Ampelschaltung in der Stadt Innsbruck, die aktuell 149 'Aktiv positive' hat, wird von derzeit 'Grün' auf 'Gelb' geschaltet werden", betone LH Günther Platter (ÖVP) am Mittwoch bei der Pressekonferenz im Rahmen der Regierungsklausur auf der Kronburg in Zams. Dies sei auch mit Gesundheitsminister Rudolf Anschober (Grüne) und mit dem Innsbrucker Stadtchef Georg Willi (Grüne) abgesprochen.
In diesem Zusammenhang richtete der Landhauptmann einen Appell an die Bevölkerung, alle Maßnahmen für die Ampelfarbe Gelb in Kufstein und Innsbruck-Stadt freiwillig umzusetzen. Auch ohne Verordnung, die demnächst kommen soll, wird ein ausgeweitetes Tragen des Mund-Nasen-Schutzes empfohlen. Laut Platter umfasse dies zum Beispiel das Tragen von Masken im Handel für Kunden, in der Gastronomie für Kellner sowie in den Schulen außerhalb der Klassenzimmer. Bei Veranstaltungen ohne Platzzuweisung gelte eine Personenobergrenze von 100 Personen im Indoor-Bereich. Bei zugewiesen Plätzen liege diese bei 2.500 Personen.

LH Günther Platter bei der Regierungsklausur auf der Kronburg: "Die aktuelle Gesundheitslage bereitet mit große Sorge. Wir appellieren die Maßnahmen freiwillig umzusetzen."
  • LH Günther Platter bei der Regierungsklausur auf der Kronburg: "Die aktuelle Gesundheitslage bereitet mit große Sorge. Wir appellieren die Maßnahmen freiwillig umzusetzen."
  • Foto: Othmar Kolp
  • hochgeladen von Othmar Kolp

Gemeinsam aufeinander schauen

"Auch ich habe das Virus am Anfang unterschätzt und dieser Fehler darf nicht noch einmal passieren. Wir müssen daher wieder mehr aufeinander schauen", betonte LHStv. Ingrid Felipe mit Blick auf die alarmierenden Zahlen. Gerade im privaten und familiären Bereich sei dies wichtig. "Mein dringender Appell ist es daher weiterhin achtsam zu sein, ansonsten müssen die wieder gewonnen Freiheiten wieder beschränkt werden."

LHStv. Ingrid Felipe: "Auch ich habe den Virus am Anfang unterschätzt. Dieser Fehler darf nicht noch einmal passieren. Es gilt auch weiterhin achtsam zu sein."
  • LHStv. Ingrid Felipe: "Auch ich habe den Virus am Anfang unterschätzt. Dieser Fehler darf nicht noch einmal passieren. Es gilt auch weiterhin achtsam zu sein."
  • Foto: Othmar Kolp
  • hochgeladen von Othmar Kolp

Maßnahmenpaket für die Wintersaison

Mit Blick auf die Wintersaison wurden zahlreiche Maßnahmen angekündigt. So soll unter anderen ein epidemiologisches Frühwarnsystem mit dem Bund kommen, das Abwassermonitoring soll verschärft werden sowie acht mobile Labors in den verschiedenen Teilen des Landes unterwegs sein. Auch die Hotline wird mit zusätzlichem Personal verstärkt. Zudem soll ein Corona-Zentrum mit Screeningstraße im Zentralraum situiert werden, wo positiv getestete Urlauber untergebracht werden, die keine Unterkunft haben und nicht nach Hause reisen können
"Oft hat man das Gefühl, dass alles schon wieder wir früher ist. Gerade bei privaten Familienfeiern sollte besonders aufgepasst werden. Wir appellieren auch freiwillig Maske zu tragen, den Abstand einzuhalten und auf die Hygieneregelungen zu achten. Wir wollen gut durch den Herbst und Winter kommen, damit auch die Wintersaison funktioniert", so Platter.

Konjunkturpaket soll Tiroler Wirtschaft 2021 ankurbeln

Mehr News aus dem Bezirk Landeck: Nachrichten Bezirk Landeck

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen