„Grüne“ Hopfenqualität aus Leutschach für höchste Braukunst

9Bilder

Rund vier Wochen vor Beginn der Ernte überzeugte sich Agrar-Landesrat Seitinger gemeinsam mit Braumeister Zanker von der hervorragenden Leutschacher Hopfenqualität.

Im Vorfeld des „Tags des Bieres“ am 7. August besuchte Landesrat Johann Seitinger, gemeinsam mit Braumeister Gerald Zanker von Puntigamer, LAbg. Gerald Holler und Bürgermeister Erich Plasch die Leutschacher Hopfenbauern. Auf einer Fläche von rund 100 Hektar wird in der Südsteiermark auf Initiative von Peter Reininghaus und Landeshauptmann Josef Krainer Senior seit 1951 Hopfen angebaut. „Unser Klima in Leutschach, wie man damals bereits erkannt hat, ist perfekt für diese einizigartige Spezialkultur!“ betont Hopfenbauer und Geschäftsführer des Leutschacher Hopfenbauvereins Gerald Pronegg.
Die Produktion des Hopfens, einst mit einem enormen Aufwand an Arbeitskräften verbunden, erfolgt mittlerweile nicht nur über Spezialmaschinen, wozu es im Übrigen europaweit n icht einmal eine Handvoll Firmen gibt, welche diese hochkomplexen Ungetüme überhaupt erzeugen, sondern mittlerweile mit einem hohen Grad an Nachhaltigkeit: „Mit der Gösser Brauerei und Murauer ist die Steiermark Standort der ersten „Grünen Brauereien“ Europas, wo nach höchsten Nachhaltigkeitskriterien gebraut wird. Und auch für die steirischen Hopfenbauern sind stets bemüht, nachhaltig zu wirtschaften. Die Umstellung der Trocknungsanlage von Heizöl auf Hackschnitzel ist ein gutes Beispiel für klimaschonende Innovationen im Landwirtschaftsbereich“, stellt Landesrat Seitinger fest. Die Trocknung mit Hackschnitzel ist CO2-neutral und spart jährlich rund 100.000 Liter Heizöl.

Erfreuliches Jahr

Das heurige Jahr verläuft aus der Sicht der Hopfenbauern sehr erfreulich. Die 13 Leutschacher Hopfenbauern erwarten heuer sogar eine Ernte von über 200 Tonnen. Bei einer Hopfengabe von ca. 2 bis 4 Gramm pro Liter reicht der steirische Hopfen für ca. 50-100 Millionen Liter herrliches, steirisches Bier. Und wer Zeit hat, sollte während der Ernte mal nach Leutschach kommen, der feinherbe Duft, der durch die Landschaft weht, ist unvergleichlich und ein echtes Erlebnis!

Leutschacher Sauvignon blanc trifft Stollenkäse

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell
Anzeige
3 2

1+1 gratis Ticketaktion für das Wiener Riesenrad

Wann sind Sie das letzte Mal mit dem Wiener Riesenrad gefahren? Wie wäre es mit einer romantischen Riesenradfahrt oder einem Familienausflug? Machen Sie jetzt eine einzigartige Fahrt mit dem Wahrzeichen Wiens! Die bz schenkt Ihnen zu jedem gekauften Riesenrad-Ticket ein weiteres Ticket GRATIS dazu! Einfach online mit dem Rabattcode WRR-BEZIRKSZEITUNG buchen oder beim Kauf an der Riesenrad-Kassa eine Ausgabe der bz vorzeigen. Die Aktion ist gültig bis 31.12.2020

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen