Heimschuh
Holzbau Watz gewinnt den WOCHE Regionalitätspreis 2020

Teamgeist und Weiterbildung werden bei Holzbau Watz in Heimschuh besonders groß geschrieben.
7Bilder
  • Teamgeist und Weiterbildung werden bei Holzbau Watz in Heimschuh besonders groß geschrieben.
  • Foto: Holzbau Watz
  • hochgeladen von Waltraud Fischer

Bis zuletzt blieb es sehr spannend: Der WOCHE-Regionalitätspreis 2020 geht an Holzbau Watz in Heimschuh.

"Ich kann es nicht glauben. Ein Wahnsinn, wir freuen uns total." Das waren die ersten Worte von Michael Watz, als er von der WOCHE Leibnitz informiert wurde, dass der diesjährige Regionalitätspreis an Holzbau Watz nach Heimschuh geht.
Holzbau Watz hat sich beim WOCHE-Regionalitätspreis unter 24 nominierten Betrieben haushoch an die Spitze gesetzt und darf sich nun über die Auszeichnung zum beliebtesten Unternehmen des Bezirks Leibnitz freuen.
Höhenangst und Zweifel an neuen Herausforderungen kennt Zimmerer Michael Watz nicht, und so waren auch 2005 eine Portion Mut, Fleiß und Ausdauer dafür ausschlaggebend, dass er gemeinsam mit seiner Frau Petra den Sprung in die Selbstständigkeit wagte und Nägel mit Köpfen machte. "Wir haben im kleinen Rahmen begonnen und gemeinsam mit zwei guten Arbeitskollegen legten wir von Null weg. Meine Petra zeichnete von Beginn an für das Büro verantwortlich", erzählt Michael Watz, der bereits als kleines Kind wahnsinnig gerne mit dem Werkstoff Holz hantierte.
2012 erfolgte an der Sulmtalstraße 4 in Heimschuh der Neubau eines Betriebsgebäudes. Mittlerweile beschäftigt Holzbau Watz insgesamt 16 Mitarbeiter, wobei die Ausbildung von jungen Fachkräften einen wichtigen Schwerpunkt im Unternehmen bildet.

"Für uns bedeutet der WOCHE-Regionalitätspreis eine sehr hohe Auszeichnung. Wir danken allen ganz herzlich, die uns zum Sieg verholfen haben."
Petra und Michael Watz von Holzbau Watz

Familie Watz bildet ein kongeniales Quartett.
  • Familie Watz bildet ein kongeniales Quartett.
  • Foto: Holzbau Watz
  • hochgeladen von Waltraud Fischer

Lehrlingsausbildung

"Derzeit befinden sich bei uns zwei Lehrlinge in Ausbildung. Gerne würden wir noch weitere Lehrlinge aufnehmen, doch leider konnten wir heuer keine finden und auch in den letzten Jahren war es schon sehr schwierig, Lehrlinge zu bekommen", so Watz, der stets auf der Suche nach motivierten Mitarbeitern ist. Groß ist die Freude, dass auch der Nachwuchs großes Interesse für das Familienunternehmen zeigt.
"Unser Sohn Jan (18) hat bereits die Lehre als Zimmerer absolviert und arbeitet bereits voll im Betrieb mit", betonen Petra und Michael Watz mit Stolz. "Auch unserer jüngere Sohn Nino (11) zeigt momentan großes Interesse und wünscht sich nichts anderes, als daheim mitzuarbeiten. Man weiß ja nie, es schwebt derzeit noch zwischen Fußballprofi und Zimmerer", lacht Michael Watz, der selbst auch gerne Sport betreibt, wenn es der Terminkalender zulässt.


Holzbau Watz

Firmendaten: gegründet 2005, derzeit 16 Mitarbeiter, zwei Lehrlinge in Ausbildung
Leistungen: Dachstühle und Gauben, Holzriegelbauten, Überdachungen und Carports, Terrassen, Böden und Zäune, Sanierungen und Hallen, Spezialanfertigungen.
Referenzen: Rüsthaus St. Nikolai im Sausal, Weingut Adam Lieleg, Hotel Mahorko, Weingut Assigal, Wohnprojekt Schutzengelberg, etc.

Spannende Weg zum Regionalitätspreis

Der Weg zur Vergabe der Tropäen für den begehrten WOCHE Regionalitätspreis war hart, aber fair. So hatten die WOCHE-Leser nach einer zweiwöchigen Nominierungsphase fast vier Wochen lang Zeit, für ihre Lieblingsbetriebe in der Region abzustimmen.
Die stimmenstärksten Betriebe wiederum kamen ins Finale, wo sie abermals von einer ausgewählten Fachjury unter die Lupe genommen wurden. Dazu fanden quer durch die Steiermark 13 strenge Jurysitzungen statt.
Um schlussendlich die Sieger in den einzelnen Regionen zu bestimmen, wurde sowohl das Ergebnis aus der Sitzung der Expertenjury als auch die Anzahl der für das Unternehmen abgegebenen Stimmen mit dem gleichen Gewicht berücksichtigt. Alle unsere Finalisten hätten den Sieg verdient, aber es kann nur einen Gewinner geben.

Die Finalisten

Accdur Fenstertechnik, Weitendorf
Ascon3 Maschinenbau, Wagna
Buschenschank Ha-Hü, Großklein
Herosan healthcare, Lebring
Holzbau Watz, Heimschuh
Landhaus Kainz, St. Nikolai/Dr.
Posch Hendl, Heimschuh
Physikotherapeutisches Institut, Leibnitz
Hotel Schloss Seggau, Leibnitz
Zentimeter Schneiderei, Leibnitz

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen