Leibnitzer Volksschüler lernen regionale Lebensmittel kennen

Bezirksbäuerin Daniela Posch aus Heimschuh nahm sich auch heuer die Zeit, den Kinder der ersten Klassen der Volksschule Leibnitz die Landwirtschaft näher zu bringen. Die Veranstaltung findet alljährlich anlässlich des Welternährungstages statt, der am 16. Oktober ist. "Wir wollen die Kinder die Wertigkeit der regionalen Landwirtschaft und Lebensmittel aufzeigen. Weiters werden sie dazu animiert, bewusst einzukaufen, damit nicht so viele Lebensmittel im Müll landen", informiert Daniela Posch. Überdies wurden den Schülern die Ernährungspyramide erläutert, die die Basis für eine gesunde und ausgewogene Ernährung ist. Um den Vortrag noch praxisorientierter zu machen, wurde auch gemeinsam eine gesunde Jause zubereitet. Weiters gibt es einen Malwettbewerb, bei dem der Sieger einen Urlaub am Bauernhof gewinnen kann.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen