Bezirksbäuerin

Beiträge zum Thema Bezirksbäuerin

Der neue Bäuerinnenbeirat: von links hinten: Helga Spari, Beraterin Stephanie Riedler, Kammerobmann-Stellvertreterin Maria Klöckl, Hilde Guggi, Christine Schutti, Margit Hausegger und Anna Hiebler
von links vorne: Bezirksbäuerin-Stellvertreterin Margret Gspurning, Bezirksbäuerin Anita Suppanschitz, Bezirksbäuerin-Stellvertreterin Andrea Zach, Resi Schriebl und Gudrun Preßler. Nicht am Bild: Stefanie Galler
2

In Ligist
Bäuerliche Frauen-Power beim Buschenschank

Am Abend der Bäuerinnenorganisation Voitsberg im Buschenschank Dokter wurden verdiente Bäuerinnen geehrt und neue Funktionärinnen vorgestellt.  LIGIST. Beim Buschenschank Dokter hatte die Bäuerinnenorganisation Voitsberg ihren Abend organisiert und dazu Landesbäuerin Viktoria Brandner und Kammerobmann Werner Preßler eingeladen. Nach den Grußworten der Ehrengäste gab Bezirksbäuerin Anita Suppanschitz einen Rückblick der letzten fünfjährigen Funktionsperiode. Kammersekretär Hans-Jürgen Reinprecht...

  • Stmk
  • Voitsberg
  • Harald Almer
Landtagsabgeordneter Ferdinand Tiefnig, Bezirks Bäuerin Christina Huber, Irmgard & Hermann Luger, DI Gerhard Luger (v. l.).

OÖ Bauernbund
Tiefnig und Huber beim Sommergespräch am Bauernhof

Mehr als 130 Teilnehmer folgten der Einladung des Bauernbund-Bezirkobmann Ferdinand Tiefnig und Bezirksbäuerin Christina Huber zum Sommergespräch am Bauernhof in St. Georgen am Fillmannsbach. ST. GEORGEN A. FILLMANSBACH. „Die Konsumenten wollen über die Herkunft der Lebensmittel Bescheid wissen“, so Bauernbund-Landesobmann und Agrar-Landesrat Max Hiegelsberger anlässlich des Sommergespräches am Bauernhof in Braunau. Für die Konsumenten ist es derzeit nicht möglich, zu erkennen, woher die...

  • Braunau
  • Daniela Haindl
43 Personen nahmen die Einladung zum Ausflug an und sahen sich Betriebe des Vulkanlandes an.

Ausflug
Ehemalige Gemeindebäuerinnen erkundeten das Vulkanland

Einen Ausflug der ehemaligen Funktionärinnen der Bäuerinnenorganisation des Bezirkes Weiz führte 43 Personen ins Vulkanland.  Dabei organisierten die Seniorenvertreterinnen der Bäuerinnen Maria Holzerbauer und Anna Ackerl ein vielfältiges Programm mit Stationen bei der Nostalgiewelt Posch in Mühldorf, ein Mittagessen beim Gasthaus Amschl, und eine Führung sowie Verkostung bei Steirerreis by Fuchs in Klöch. Den Abschluss mit Ausklang gab es in St. Margarethen an der Raab im Genusshaus...

  • Stmk
  • Weiz
  • Ulrich Gutmann
Die ausscheidenden Funktionärinnen der Bäuerinnenorganisation Deutschlandsberg mit Bezirksbäuerin Angelika Wechtitsch (2.v.l.)
3

Abend der Bäuerinnenorganisation Deutschlandsberg

Die Bäuerinnenorganisation hat zur Ehrung verdienter Bäuerinnen und einer Vorstellung der neuen Funktionärinnen in der Bäuerinnenorganisation Deutschlandsberg geladen. FRAUENTAL. Der Buschenschank Fellner in Frauental war Schauplatz für einen besonderen Abend der Bäuerinnenorganisation Deutschlandsberg mit der heuer wieder gewählten Bezirksbäuerin Angelika Wechtitsch. Die neue Landesbäuerin Viktoria Brandner und Obmann der Bezirkbauernkammer in Deutschlandsberg Christian Polz richteten ihre...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Susanne Veronik
Geehrt: Zehn Jahre lang stand Maria Haas der Bäuerinnenorganisation Hartberg-Fürstenfelds als Bezirksbäuerin vor. Am Foto mit der amtierenden Bezirksbäuerin Michaela Mauerhofer (3.v.l.) und Ehrengästen.
20

Hartberg-Fürstenfeld
Eine Dekade an der Spitze der Bezirks-Bäuerinnenorganisation

Im Rahmen der Bäuerinnenversammlung wurde Maria Haas für ihr Wirken der vergangenen zehn Jahre als Bezirksbäuerinnen von Hartberg-Fürstenfeld geehrt. HARTBERG-FÜRSTENFELD. Im Beisein zahlreicher Ehrengäste, darunter Kammerobmann Herbert Lebitsch, Kammersekretär Manfred Oberer, die Bäuerinnen-Beraterin Christine Sommersguter-Maierhofer, Kammerobmann a. D. Hans Reisinger, die ehemalige Landesbäuerin Gusti Maier, Landeskammerrätin Maria Fink, Bezirkskammerrätin Elisabeth Jeitler sowie die neue...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Veronika Teubl-Lafer
Die Pfirsichernte hat diese Woche auch am Obsthof Reiter in Hohenberg bei Gleisdorf begonnen.
3

Spät aber doch
Pfirsichernte verzögerte sich

Jetzt ging es endlich los mit der Pfirsichernte in der Oststeiermark. Am Hof der Bezirksbäuerin Ursula Reiter am Hohenberg bei Gleisdorf war diese Woche Erntebeginn der köstlichen Pfirsiche. Obwohl sich der Betrieb im außergewöhnlich begünstigten Kleinklima des oststeirischen Hügellandes befindet, hat sich der Erntebeginn doch um einige Wochen nach hinten verschoben. Ursula Reiter dazu: "Im letzten Jahr waren wir am 8. August mit der gesamten Ernte fertig, dieses Jahr beginnen wir erst damit....

  • Stmk
  • Weiz
  • Josef Hofmüller
Die junge Bäuerin Cornelia Ulrich (l.) und der junge Landwirt Matthias Kaufmann (r.) mit den beiden Schülerinnen der Landwirtschaftlichen Fachschule Hatzendorf, Daniela Eder und Christoph Simmerl.
Aktion 2

Landwirtschaftskammer
Bäuerliche Jugend krempelt die Ärmel hoch

"Bauer sein ist cool! Bäuerin sein ist cool!" Unter diesem Motto lachen junge Gesichter aus der Landwirtschaft von 98 Plakatwänden in der Südoststeiermark, im ganzen Land sind es 680 Riesenposter. Hintergrund ist eine steiermarkweite Jugend-Kampagne der Landwirtschaftskammer. Mit der Aktion will man darauf hinweisen, dass es genug junge Bäuerinnen und Bauern gibt, die die Herausforderung annehmen und Freude an dem Beruf haben, erklärt Bezirkskammerobmann Franz Uller. Eine gute Ausbildung und...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Heimo Potzinger
Josef Kaiser, Alfred Lenz, Christoph Zirngast, Grete Kirchleitner, Daniela Posch, Viktoria Brandner, Simone Schmiedtbauer, Franz Titschenbacher und Joachim Schnabel.
1 3

Bezirksbäuerinnentag in der Schutzengelhalle Heimschuh mit vielen Ehrungen

Am Wochenende fand der große Bezirksbäuerinnentag in der Schutzengelhalle von Heimschuh statt. HEIMSCHUH. Die neue Bezirksbäuerin Daniela Posch konnte dazu zahlreiche Ehrengäste begrüßen, unter anderem die EU-Abgeordnete Simone Schmiedtbauer, NAbg. Joachim Schnabel, LK-Präsident Franz Titschenbacher, Landesbäuerin Viktoria Brandner sowie Bgm. Alfred Lenz und Kammerobmann Christoph Zirngast. Bewusstsein schaffenDaniela Posch stellte sich in ihren Begrüßungsworten den Bäuerinnen vor und betonte,...

  • Stmk
  • Leibnitz
  • Eva Heinrich-Sinemus
Manche Landwirte kennzeichnen mittlerweile ihren Grund, um darauf hinzuweisen, dass hier kein Zutritt mehr erwünscht ist.
1

Landwirtschaft respektieren
Tote Schafe durch Hundekot

Bei Freizeitaktivitäten wird oft vergessen, dass Wiesen und Felder die Lebensgrundlage der Bauern sind. WELS, WELS-LAND. Ausflüge in die Natur sind so gefragt wie nie zuvor: „Speziell in der Phase des Lockdowns ist besonders aufgefallen, dass die Menschen nach draußen drängen“, sagt Bezirksbäuerin Margit Ziegelbäck. Trotz allem handelt es sich bei den einzelnen Wiesen, Äckern und Wäldern auch um den Arbeitsplatz und die Lebensgrundlage eines Land- oder Forstwirts. Laut der Bezirksbäuerin sei...

  • Wels & Wels Land
  • Nadine Jakaubek
Kinder der Volksschule St. Ulrich mit Bezirksbäuerin Maria Pirnbacher, Klassenlehrerin Monika Hofer und Ortsbäuerin Jana Zehentner.

Weltmilchtag
Bäuerinnen informierten im Bezirk Kitzbühel zum Weltmilchtag

Den Mehrwert von Milch vermittelten die Bäuerinnen im Rahmen eines Informationsschwerpunktes in den Tiroler Volksschulen. TIROL, BEZIRK KITZBÜHEL. In 457 Tiroler Volksschulen informierten die Tiroler Bäuerinnen ca. 8.500 Schülerinnen und Schüler über Milch- und Milchprodukte. Rund um den Weltmilchtag am 1. Juni hat es für einige Klassen in den Volksschulen eine Überraschung der Tiroler Bäuerinnenorganisation gegeben: Für alle gab es eine kleine Kostprobe an Milchprodukten sowie kindgerecht...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Angelika und Erich Wechtitsch freuen sich, dass der Betrieb mit Sohn Thomas und seiner Viktoria weitergeführt wird.
2 2 4

AMA
Genuss mit Würze direkt vom Bauernhof in Großradl

In Oberlatein in Eibiswald betreiben Angelika und Erich Wechtitsch einen ausgezeichneten bäuerlichen Betrieb, in dem das Tierwohl bei modernsten Ansprüchen für genussvolle Produkte groß geschrieben wird. EIBISWALD. Wo der Lateinbach gemächlich fließt, da ist die Familie Angelika und Erich Wechtitsch vulgo Bachbauer zuhause, und das schon seit mehreren Generationen. "Der Hof selbst geht laut Aufzeichnungen bis auf das Jahr 1775 zurück, das heißt, die Landwirtschaft reicht mindestens bis zu...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Susanne Veronik
Anzeige
Die Vertreter der Rohrbacher Bezirksbauernkammer weisen darauf hin, dass Freizeitaktivitäten sowie Land- und Forstwirtschaft ein respektvolles Miteinander brauchen.
3

Landwirtschaft respektieren
"Viele glauben, dass die Natur ihnen gehört"

Die Vertreter der Rohrbacher Bezirksbauernkammer weisen darauf hin, dass Freizeitaktivitäten sowie Land- und Forstwirtschaft ein respektvolles Miteinander brauchen. BEZIRK ROHRBACH. Die Ausflugssaison, die Zeit, in der Wanderer und Spaziergänger aus ihren Häusern und Wohnungen strömen und die Natur erkunden, hat wieder begonnen. Die Natur ist ein Freizeit- und Erholungsraum. Sie ist aber auch Arbeitsplatz und Lebensgrundlage für Land- und Forstwirte. "Durch Freizeitaktivitäten im ländlichen...

  • Rohrbach
  • Sarah Schütz
Bezirksbäuerin Anita Suppanschitz, Kammerobmann Werner Preßler und Fachberaterin Stephanie Riedler

Weltmilchtag
Milchprodukte nicht ungeschaut wegwerfen

Kammerobmann Werner Preßler, Stephanie Riedler vom Referat für Konsumenteninformation und Bezirksbäuerin Anita Suppanschitz weisen am heutigen Weltmilchtag (1. Juni) darauf hin, dass man Milch- und Milchprodukte noch lange nach dem Mindesthaltbarkeitsdatum genießen kann. Milch und Milchprodukte sind mit einem Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) versehen. Ist dieses überschritten, müssen die Lebensmittel aber noch lange nicht weggeworfen werden. Vieles hält sich deutlich länger, beim Check sollte man...

  • Stmk
  • Voitsberg
  • Selina Wiedner
Bezirksbäuerin Regina Aspalter.

Interview
"Neue Wertigkeit für unsere Lebensmittel"

Mitte April wurde Regina Aspalter als Bezirksbäuerin wiedergewählt. Die BezirksRundschau bat sie zum Interview. Du bist als Bezirksbäuerin wiedergewählt worden. Was sind dabei deine Aufgaben? Aspalter: Als Bezirksbäuerin ist man sozusagen Bindeglied zwischen den Ortsbäuerinnen in den Gemeinden und der Bäuerinnenarbeit auf Landesebene, indem man als gewählte Vorsitzende des Bäuerinnenbeirates in der bäuerlichen Interessensvertretung der LK OÖ mitarbeitet - da durfte ich bereits viele nette...

  • Steyr & Steyr Land
  • Sandra Kaiser
Viktoria Brandner (Mitte) wurde als Bezirksbäuerin wiedergewählt.

Bezirksbäuerin Viktoria Brandner im Amt bestätigt

Mit der Wahl der Bezirksbäuerin und ihres Beirates wurden im „Öblarner Haus für alle“ die Wahlen der Bäuerinnenorganisation Liezen abgeschlossen. Dabei wurde Bezirksbäuerin Viktoria Brander von den Gemeindebäuerinnen und den Bezirkskammerrätinnen des Bezirkes Liezen in ihrem Amt bestätigt. Mit dabei waren auch Landesbäuerin Auguste Maier, Andrea Muster, Geschäftsführerin der Bäuerinnenorganisation Steiermark, der Öblarner Bürgermeister Franz Zach, Kammerobmann Peter Kettner und sein...

  • Stmk
  • Liezen
  • Christoph Schneeberger
Ursula Reiter (r.) wurde erneut zur Bezirksbäuerin gewählt. Ihr zur Seite als Stellvertreterin steht Nicole Karner.
2

Bezirksbäuerinnenwahl
Ursula Reiter einstimmig wiedergewählt

Im Gemeindezentrum Unterfladnitz fand am 9. April die Wahl der Bezirksbäuerin sowie des Bäuerinnenbeirates des Bezirkes Weiz statt. Unter Einhaltung der COVID-19 Sicherheitsbestimmungen wurde die bereits amtierende Bezirksbäuerin Ursula Reiter einstimmig wiedergewählt. Kammerobmann Josef Wumbauer zeigte sich als Wahlvorsitztender erfreut, dass auch die neue Stellvertreterin Frau Nicole Karner aus St. Margarethen an der Raab und die acht Mitglieder des Beirates, einstimmig für die nächste...

  • Stmk
  • Weiz
  • Josef Hofmüller
Bezirksbäuerin-Stv. Monika Täubl, Bezirksbäuerin Lisi Hörmann und Fachberaterin Barbara Kiendlsperger
3

Die Bäuerinnen haben gewählt

Unter Einhaltung aller nötigen Corona-Schutzmaßnahmen wurden in den Gemeinden des Bezirkes Bruck-Mürzzuschlag Gemeindebäuerinnen und ihre Stellvertreterinnen gewählt, d.h. rund 350 anwesende Bäuerinnen entschieden über 19 Gemeindebäuerinnen und ihre 32 Stellvertreterinnen. Gemäß Geschäftsordnung der Bäuerinnenorganisation Steiermark wird aus der Mitte der Gemeindebäuerinnen dann auch die Bezirksbäuerin und deren Stellvertreterin gewählt. Und so wurde Elisabeth Hörmann aus Oberaich einstimmig...

  • Stmk
  • Bruck an der Mur
  • Angelika Kern
Andrea Simperl (Bildmitte) mit Barbara Friedam (li) übernimmt das Amt der Bezirksbäuerin von Margarethe Auer (re). Waltraud Walch und Manfred Kohlfürst gratulierten.
3

Neue Bezirksbäuerinnen kommen aus Dobl-Zwaring und Frohnleiten

In Dobl-Zwaring fand am Montag die Wahl zur Bezirksbäuerin für Graz und Graz-Umgebung statt. Nachfolgerin von Margarethe Auer wurde Andrea Simperl, die sich für die Bäuerinnen der rund 3500 landwirtschaftlichen Betriebe im Bezirk einsetzen wird. „Ich war zehn Jahre lang Bezirksbäuerin, jetzt bin ich 60, gehe in Pension und finde, das Amt soll in jüngere Hände übergeben werden mit frischen Ideen“, sagt Auer. Die Kumbergerin machte sich als Bezirksbäuerin für Direktvermarkter stark, schärfte das...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Edith Ertl
Margret Gspurning, Bezirksbäuerin-Stellvertreterin aus St. Martin; Stephanie Riedler, Fachberaterin; Anita Suppanschitz, Bezirksbäuerin; Andrea Zach, Bezirksbäuerin-Stellvertreterin
2

Wahl der Bezirksbäuerin
Anita Suppanschitz wurde einstimmig wiedergewählt

Am 19. März fand in der Fachschule Maria Lankowitz unter Einhaltung der aktuellen Covid-19-Schutzmaßnahmen und negativem Corona-Test die Wahl der Bezirksbäuerin und ihrer Stellvertreterinnen statt. In Anwesenheit von Landesbäuerin Gusti Mauer, Kammerobmann Werner Preßler und den Gemeindebäuerinnen des Bezirkes wurde Anita Suppanschitz aus Kainach einstimmig als Bezirksbäuerin wiedergewählt. Als ihre Stellvertreterinnen wurden Andrea Zach aus Söding-St. Johann und Margret Gspurning aus St....

  • Stmk
  • Voitsberg
  • Selina Wiedner
Landesbäuerin Auguste Maier, Kammerobmann Christian Polz, Bezirksbäuerin Angelika Wechtitsch, Kammersekretär Michael Temmel,  Bezirksbäuerin-Stellvertreterin Karin Krois und Andrea Muster, Geschäftsführung Bäuerinnenorganisation Steiermark.
1

Wahl der Bezirksbäuerinnen
Botschafterinnen bäuerlicher Qualitäts-Produkte

Die Rondell-Gallery in Bad Schwanberg war gestern Schauplatz für die Wahl der Bezirksbäuerin, der eine Covid 19-Testung vorangegangen ist. Schließlich haben die 15 Gemeindebäuerinnen im Beisein von Landesbäuerin Auguste Maier, Andrea Muster (GF Bäuerinnenorganisation Steiermark) sowie Landwirtschaftskammer-Obmann Christian Polz und Kammersekretär Michael Temmel das seit fünf Jahren bestehende Damen-Duo erneut an die Bezirksspitze gewählt. Auch die WOCHE Deutschlandsberg war vor Ort. BEZIRK...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Susanne Veronik
Johanna Miesenberger: Wasser ist das wichtigste Element.

Wasser
Besser als ein Olympiasieg

PREGARTEN. Eine alte griechische Weisheit sagt, Wasser sei besser als ein Olympiasieg und damit besser als Gold. Dem kann Bezirksbäuerin Johanna Miesenberger aus Pregarten nur voll und ganz zustimmen. „Wasser ist nicht nur dazu da, den Swimmingpool anzufüllen, Wasser ist unser wichtigstes Element für Mensch, Tier und Pflanze.“ Die Bäuerinnen haben den diesjährigen Weltwassertag zum Anlass genommen, um das Bewusstsein für die lebenswichtige Bedeutung von Wasser und seinen Wert zu schärfen....

  • Freistadt
  • Roland Wolf
Auch in Rettenegg wurden Anfang März die  Bäuerinnen-Vertreter gewählt. Hier im Bild das Team mit Bezirksbäuerin Ursula Reiter (r.).
6

Gemeindebäuerinnen-Wahl
Bezirk Weiz wählte seine Ortsgruppen-Funktionärinnen

Unter Einhaltung alle gesetzlich vorgeschriebenen Maßnahmen gingen im Bezirk Weiz in den ersten beiden Märzwochen die Gemeindebäuerinnenwahlen in Präsenzsitzungen über die Bühne. Die Funktionärinnen der Ortsgruppen sind ein wichtiges Bindeglied zwischen der Bezirkskammer und Bezirksbäuerin und den Bäuerinnen. Sie geben die Informationen weiter, die die Betriebe brauchen, andersrum überbringen sie auch wichtige Anliegen der Landwirtinnen. Die Ortsgruppen wiederum haben sich zum Ziel gesetzt, die...

  • Stmk
  • Weiz
  • Josef Hofmüller
Andrea Lechleitner, Renate Dengg, Rudolf Köll, Andreas Gstrein

Neuwahlen sind geschlagen
Generationswechsel der Bezirksbauernschaft

BEZIRK IMST. In der Führungsriege der Bezirksbauern gab es nach den abgeschlossenen und doch etwas komplizierten Wahlen einen Generationswechsel. "Es ist uns glücklicherweise gelungen, die Bauernbund-Wahlen in gewohnter Weise mittels Briefwahlen auf Ortsebene flächendeckend im ganzen Bezirk Imst durchzuführen. Die Wahl der Gebiets- und Bezirksvertretung fand erstmals in der Geschichte des Bauernbundes im Zuge einer Online-Wahl statt“, gibt Bauernbunddirektor BR Dr. Peter Raggl Einblicke in das...

  • Tirol
  • Imst
  • Petra Schöpf
Frauenpower für die Landwirtschaft: Bezirksbäuerin Maria Haas (l.), Gemeindebäuerin Elleonore Burkert (2.v.l) mit Kammerobmann Herbert Lebitsch und Vertreterinnen der Landwirtschaftskammer.
2

Zum Weltfrauentag
Bäuerinnen als Rückgrat unserer landwirtschaftlichen Betriebe

In Hartberg-Fürstenfeld befinden sich 30 Prozent der bäuerlichen Betriebe sind in Frauenhand. Gestern fand die Wahl der Gemeindebäuerinnen in Übersbach ihren Abschluss. HARTBERG-FÜRSTENFELD. "Bäuerinnen bilden mit ihrem Engagement das Rückgrat vieler landwirtschaftlicher Betriebe, Dörfer und Gemeinden und sind aus dem ländlichen Raum einfach nicht wegzudenken. Denn sie tragen durch ihre ehrenamtlichen Tätigkeiten ganz wesentlich zum gesellschaftlichen Zusammenhalt bei", betont Bezirksbäuerin...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Veronika Teubl-Lafer

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.