Neue Wohnungen für St. Veit in der Südsteiermark

Großes „Familienfoto“ mit den neuen Mietern, Vertretern der Gemeinde und der GWS.
3Bilder
  • Großes „Familienfoto“ mit den neuen Mietern, Vertretern der Gemeinde und der GWS.
  • Foto: Anton Barbic
  • hochgeladen von Waltraud Fischer

Wieder gibt es neue Wohnungen in der Marktgemeinde St. Veit i. d. Südstmk. Nun erfolgte die Übergabe von 12 Wohnungen des 2. Bauabschnittes des GWS-Wohnprojektes nächst der Pfarrkirche. Und mit dem Bau des 3. Bauabschnittes wird bereits im Frühjahr 2019 begonnen.
Man sei längst eine Wohnsitzgemeinde geworden, erläuterte Bürgermeister Gerhard Rohrer bei der offiziellen Übergabsfeier an die zwölf Mieter, die ihre Wohnungen in zehn Jahren ankaufen können. „Wir haben eine gute Infrastruktur“, so das Gemeindeoberhaupt, was wohl ein Grund für den großen Bevölkerungszuzug sei; „immer wieder gibt es Anfragen nach Wohnungen!“. – Nan baue schon seit Jahrzehnten hier, sagte GWS-Geschäftsführer Johannes Geiger, und dankte der Pfarre für die „günstigen Bauplatzpreise“. An Kosten fielen 1,450.00,- Euro an, wobei das Land Steiermark mit Förderungen kräftig unterstützte. Die Wohnungen gibt es in den Größen von 48 bis 90 m2, also für Einzelhaushalte wie auch für Familien. Sonnige Terrassen und Balkone verlocken zu angenehmem Wohngenuss. – Die Segnung des Hauses nahm Pfarrer Robert Strohmaier vor, der ein friedlich nachbarschaftliches Miteinander wünschte. – Abschließend lud der Bürgermeister zu einem kleinen Imbiss ein, wobei er in vielen Gesprächen die neuen Mieter kennen zu lernen versuchte. – Unter den Gästen fanden sich auch die Vizebürgermeister Harald Schögler und Georg Pock, sowie Gemeindekassier August Jöbstl und die Gemeinderäte Annemarie Voit und Rudolf Reinprecht.

Von Anton BARBIC

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen