Soldatenfriedhof Lang: Gegen das Vergessen

Bürgermeister Joachim Schnabel (l.) und Landesgeschäftsführer Dieter Allesch vor den neuen Namenstafeln.
3Bilder
  • Bürgermeister Joachim Schnabel (l.) und Landesgeschäftsführer Dieter Allesch vor den neuen Namenstafeln.
  • hochgeladen von Eva Heinrich

1.670 Gräber von im Ersten Weltkrieg gefallenen Soldaten der k. u. k. Monarchie, aber auch von italienischen, russischen, rumänischen und serbischen Kriegsgefangenen erinnern am Soldatenfriedhof Lang an die Gräueltaten des Krieges.

Ort der Erinnerung

Um ihr Andenken zu wahren, hat das Schwarze Kreuz acht neue Namenstafeln gestaltet, in der alphabetisch alle hier begrabenen Soldaten genannt sind. "Wir wollen, dass die Kriegsgräberanlagen schön gestaltet sind und somit eine angemessene Erinnerungsstätte sind", so Dieter Allesch, Landesgeschäftsführer des Schwarzen Kreuzes. Rund 30.000 Euro hat das Schwarze Kreuz in den Soldatenfriedhof in Lang investiert – neben den Namenstafeln wurde auch der Rasen überarbeitet und Kreuze erneuert. "Ich möchte mich bei Bürgermeister Joachim Schnabel bedanken, denn die Zusammenarbeit und Unterstützung der Gemeinde ist großartig", so Allesch. Insgesamt betreut das Schwarze Kreuz in der Steiermark 339 Kriegsgräberanlagen, wobei sie eine geringe Förderung von Bund und Land bekommen. "Den Löwenanteil bringen wir durch unsere Sammlung an Allerheiligen auf", betont Allesch.

Geschichte zum Angreifen

"Der Soldatenfriedhof ist ein Ort, wo Geschichte angreifbar wird. Uns als Gemeinde ist es ein Anliegen, die Geschichte an die kommenden Generationen weiterzuvermitteln", so Bgm. Schnabel. So sind Schüler aus Lang und Lebring einmal im Jahr am Friedhof und lernen dabei seine Bedeutung kennen. Eine besondere Veranstaltung findet bald am Soldatenfriedhof statt: Am Sonntag, dem 30. Oktober um 14.30 Uhr findet die traditionelle Gedenkveranstaltung für die Opfer der Weltkriege mit Segnung der renovierten Friedhofsanlage und der neu errichteten Namenstafeln statt. Der Festakt wird von der Musikkapelle Lang umrahmt.

Autor:

Eva Heinrich aus Leibnitz

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.