Spiel der Woche powered by Sport Überbacher
Kaindorfer Tormaschine produziert weiter

75Bilder

Der SV Kaindorf ballert sich weiter durch die Gebietsliga West. Auch am Samstag gegen Stainz gab es zu Hause wieder einen Kantersieg. Am Ende stand ein 6:0 auf der Anzeigetafel, in jeder Halbzeit fielen drei Treffer.

Favorit startet quasi mit 1:0

Als haushoher Favorit ging der SV Kaindorf am Samstagnachmittag ins Heimspiel gegen den SC Stainz und dieser Favoritenrolle wurde die Hermann-Truppe auch vom Start weg gerecht. Schon in der zweiten Minute ging man durch einen platzierten Kopfball von Paul Krizanac in Führung und diese gab man in einer hochüberlegenen Spielweise auch nicht mehr her. Das 2:0 von Torjäger Emil Novi in der 23. Minute war die logische Folge des Spielverlaufs, er wurde in die Gasse geschickt und behielt im Eins gegen Eins vor Keeper Edler die Nerven. Ebenso das 3:0 von Kamnig kurz darauf. Stainz wehrte sich zwar tapfer, hatte gegen die spielstarken Kaindorfer aber nur wenig dagegen zu setzen. Nach 45 Minute schickte Schiedsrichter Manuel Stüber die beiden Teams in die Kabinen zum Pausentee.

Stainz gehen fast die Torhüter aus

Auch nach dem Seitenwechsel ging es gleich weiter. Flache Hereingabe von der linken Seite und in der Mitte war wiedereinmal Emil Novi zur Stelle – 4:0. Da waren gerade einmal zehn Minuten nach Wiederanpfiff absolviert. Kurz darauf kam es für Stainz noch bitterer, Torhüter Daniel Edler musste verletzt vom Feld und wurde durch Ersatzkeeper Jakob Grundner ersetzt. Auch der zweite Keeper war kurz darauf angeschlagen, er erlitt ein Cut an der Stirn nach Zusammenstoß mit Novi's Knie. Der Kaindorfer Mannschaftsarzt sprang ein und verarztete Grundner, der nach Unterbrechung mit Turban und starken Kopfschmerzen weiterspielen konnte. Er musste noch zweimal hinter sich greifen, Tauss und Krizanac machten am Ende das halbe Dutzend perfekt, mit dem 6:0 war der Gast aus Stainz eigentlich noch gut bedient.

Fazit

Kaindorf thront damit nach acht Runden mit dem Punktemaximum von 24 am ersten Tabellenplatz, außerdem darf man sich über ein sensationelles Torverhältnis von 39:3 freuen.

SV Kaindorf – SC Stainz 6:0 (3:0)
Torfolge: 1:0 Krizanac (2.), 2:0 Novi (23.), 3:0 (Kamnig 26.), 4:0 Novi (55.), 5:0 Tauss (74.), 6:0 Krizanac (79.)

Aufstellungen:
SV Kaindorf: Adilovic, Lonzaric, Wruss, Micossi, Cuscito, Tauss, Kamnig, Skolnik, Krizanac, Zier, Novi
SC Stainz: Edler, Zoric, Weixler, Klapka, Kowatschitsch, Cavar, Schmölzer, Tuhtar, Reisner, Hepflinger, Ljubjankic

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen