Nachwuchsfußball
Tobias Koch schießt Österreich zur Weltmeisterschaft

3Bilder

„Akademiker“ fahren zur Weltmeisterschaft nach Serbien und vertreten die rot-weiß-roten Farben.
Das BG/BORG Graz-Liebenau, Kooperationsschule der Akademie Steiermark-Sturm Graz, wurde wieder österreichischer Meister beim ISF Fußball Bewerb. Der ISF Fußball Bewerb ist der größte und prestigeträchtigste Schulsportwettkampf, an dem nur Schwerpunktschulen (Akademien) teilnehmen können. Nachdem die Spieler der JG 2001-2003 bereits in der Steiermark triumphieren konnten und danach das BORG Linz (FAL Linz) sowie BG/BORG Spittal/Drau schlugen, ging es im österreichischen Bundesfinale in Pinkafeld gegen die Teams von HAK Mattersburg (AKA Mattersburg) sowie der Liese Prokop Privatschule Südstadt (AKA Admira). Einige Südsteirer wirkten dabei erfolgreich mit.

Südsteirer als wichtige Säulen

Trainer Thomas Böcksteiner (Ex-Spieler und Trainer in Lebring) sowie die Spieler Tobias Koch (aus Straß), Christoph Wanderer (aus Leibnitz) sowie Paul Kargl (aus Straß) hatten mehr oder weniger großen Anteil an diesem großen Erfolg. Tobias Koch ist bereits im Profikader von Sturm Graz, Christoph Wanderer und Paul Kargl besuchen die Fußballakademie Steiermark-Sturm Graz. Thomas Böcksteiner wirkt erfolgreich als Trainer in der Akademie und als Stellvertreter der sportlichen Leitung.
Zum Sportlichen: Das Auftreten der Steirer unter den Betreuern Thomas Böcksteiner und Wolfgang Eder war dann sehr beeindruckend. Im Bundesfinale trafen zuerst die Admira und Mattersburg aufeinander, die Admira gewann dieses Spiel mit 2:0. Im zweiten Spiel bekamen es die Grazer mit den Verlierern des ersten Spiels zu tun. Die Burgenländer hatten mit 1:2 das Nachsehen, Koch Tobias bzw. Seifried Clemens scorten für unser Team. Der Sieg hätte höher ausfallen müssen, allerdings rettete unter anderem zweimal das Aluminium. Somit kam es zum großen Showdown mit der Admira. Den Spielern der Akademie Steiermark-Sturm Graz nutzte nur ein Sieg, da die Niederösterreicher ihr Spiel mit 2:0 gewinnen konnten und somit das bessere Torverhältnis aufwiesen. Die erste Viertelstunde dominierte die Admira, das 1:0 machte jedoch das BG/BORG Graz Liebenau. Tobias Koch, bereits Kaderspieler der Profis von Sturm Graz, versenkte den an ihn verhängten Freistoß mit einem Flachschuss ins lange Eck. Nur 2 Minuten später jubelten die Grazer erneut, Niklas Stalzer erhöhte nach einem Abpraller. In weiterer Folge versuchte die Liese Prokop Privatschule alles, die Steirer spielten fortan aber mit einer breiten Brust und hatten die Vorentscheidung mehrmals am Fuß. In der Schlussminute erzielte die Admira doch noch das 1:2. Die Nachspielzeit fühlte sich an wie eine halbe Ewigkeit, es passierte jedoch nichts mehr Nennenswertes. Grenzenloser Jubel nach dem Schlusspfiff – nach 2002 (WM in China), 2008 (WM in der Türkei, 3.Platz), 2017 (WM in Tschechien, 3.Platz) wird das BG/BORG HIB Liebenau Österreich zum vierten Mal bei einer Weltmeisterschaft vertreten. Diese wird von 6.4.-14-4-2019 in Belgrad (Serbien) über die Bühne gehen. Für einige Spieler ist es die zweite Weltmeisterschaft, für Trainer Thomas Böcksteiner nach zwei sensationellen 3.Plätzen (unter 25 Nationen) bereits die dritte Großveranstaltung.

Autor:

Eva Heinrich aus Leibnitz

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

11 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.