25.09.2014, 12:54 Uhr

Ehrung für Peter Kraus

(Foto: Gde)

Gamlitz freut sich mit dem Schlagerstar.

„Dieser Saal war noch nie so voll!“ wunderte sich Bundesminister Dr. Josef Ostermayer bei der Verleihung des Ehrenkreuzes für Wissenschaft und Kunst an Peter Kraus am 17. September 2014 im Bundeskanzleramt.
Im prunkvollen Saal, der vor 200 Jahren den Wiener Kongress beherbergte, würdigte Andreas Gabalier die Verdienste seines Idols um Peter Kraus um den Rock´n´Roll, den er vor 60 Jahren nach Deutschland brachte, und gestand, dass er sich Peter´s Hüftschwung gerne abschauen würde.
Peter Kraus, der vor 1 ½ Jahren ein Weingut in Gamlitz kaufte und sich damit einen lang gehegten Traum erfüllte, freute sich, dass er somit zu seinen Wurzeln in sein schönes Heimatland Österreich zurückgekehrt wäre und wie sehr er die Gastfreundschaft seiner neuen steirischen Freunde genießen würde.
Das steirische Damenkabarett-Trio „Dornrosen“ umrahmte den Festakt musikalisch mit einer gelungenen jazzigen Version des Peter Kraus Hits „Rote Lippen soll man küssen“ und einem Spezialtext auf den Jubilar, dem man nicht abnehmen würde, dass er in wenigen Tagen zu seiner Abschiedstournee aufbricht.
„Du bist a echta Steirabua“ intonierten die drei Schicho-Schwestern unter dem tosenden Applaus der 150 Zuschauer, von denen manche weit angereist waren, so BMW Chef Hans Schröder, die Produzenten der neuen Peter Kraus Platte „Zeitensprung“ Andreas John & Erik Macholl, die Vertreterin von Tourveranstalter Semmel Concerts Barbara Freiberger und als Vertretung von Peters Plattenfirma Electrola Alexandra Ziem.
Eine ganze Delegation unter Führung des Gamlitzer Bürgermeisters Kommerzialrat Karl Wratschko hat sich aus der Steiermark eingefunden. Klaus Wildbolz, Dieter Quester und Dagmar Koller kamen als Freunde aus alten Tagen. ORF Unterhaltungschef Edgar Böhm gratulierte ebenso wie STS Legende Schiffkowitz, Starwinzer Manfred Tement, Gastronomiekönig Franz Grossauer, Harleypapst Ferdinand Fischer, Larimar Direktor Johann Haberl und Austria Trend Hotels Chef Johannes Mauthe, sowie eine Gruppe von Fans, die extra aus Deutschland anreiste.
Selbstverständlich komplett vertreten war Peter´s Familie mit Frau Ingrid (seit 45 Jahren an seiner Seite, wofür er sich in seiner Laudatio besonders emotional bedankte), Sohn Mike (flog aus München ein) und seine in Wien lebende Enkelin Mona Karl.
Höhepunkt der würdigen, aber auch humorvollen und emotionalen Feier war letztlich ein Duett von Andreas Gabalier und Peter Kraus, die gemeinsam mit den Dornrosen spontan den Saal rockten.
Für Peter Kraus geht´s am 25. September los. Seine 50-Konzerte-Tournee wird ihn bis Ende November beschäftigen. Dann erholt er sich auf einer Südseereise auf der MS Europa, um schließlich im Frühjahr 2015 seine Tournee fortzusetzen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.