Gösser Kirtag: Ein Prosit der Gemütlichkeit

Bieranstich mit LHSt. Michael Schickhofer, Braudirektor Andreas Werner und Bgm. Kurt Wallner (v.l.).
30Bilder
  • Bieranstich mit LHSt. Michael Schickhofer, Braudirektor Andreas Werner und Bgm. Kurt Wallner (v.l.).
  • Foto: Klaus Pressberger
  • hochgeladen von Wolfgang Gaube

LEOBEN. Der Gösser Kirtag gehört zu den traditionellsten und am besten besuchten Jahrmärkten Österreichs. Er findet immer am Donnerstag nach dem ersten Sonntag im Oktober statt. Der Kirtag ist der inoffizielle Nationalfeiertag der Leobenerinnen und Leobener, die Stadt ist im Ausnahmezustand, ein Großteil der Geschäfte und Behörden hat am Nachmittag geschlossen.

Bier und Lebkuchen

Für Bürgermeister Kurt Wallner hatte der Gösser Kirtag früh begonnen: Um 9.30 Uhr mit dem Bieranstich in Göß (assistiert vom Abgeordneten zum Nationalrat Andreas Kühberger), um 11 Uhr folgte die offizielle Eröffnung auf dem Leobener Hauptplatz. Das Stadtoberhaupt verteilte mit Stadt- und Gemeinderäten Lebkuchenherzen, allerdings nur für die Damen. Doch die Herren gingen nicht leer aus, Landeshauptmann-Stellvertreter Michael Schickhofer spendete spontan zwei Faß Bier. 

30.000 Besucher

Der Ursprung des Gösser Kirtages ist in die Zeit um das Jahr 1836 zurückzuverfolgen und durfte laut eines Privilegs von Kaiser Ferdinand am heute noch beibehaltenen Datum im Oktober abgehalten werden.  Mit knapp 4.000 Metern Länge kann der Gösser Kirtag auf die längste Standlstraße von Österreich verweisen. Tausende Krügerl Bier, Lebkuchenherzen, Hendln und Bratwürste werden von ca. 30.000 Besuchern konsumiert. Vom Hauptplatz aus bis in den Stadtteil Göß ziehen sich die Verkaufs-, aber auch Gastrononie-Standln. Sowohl in der Innenstadt als auch in Göß wurde ein umfangreiches musikalisches Programm geboten.

Mit Öffis zum Kirtag

Für die auswärtigen Gäste gab es heuer auf Initiative von Verkehrs- und Umweltlandesrat Anton Lang ein besonderes Zuckerl in Form der Aktion „Stundenkarte = Tageskarte“. Damit behielt jede beliebige Stundenkarte, die für eine Fahrt nach Leoben gelöst wurde, den ganzen Tag ihre Gültigkeit. Die umweltfreundliche und attraktive Alternative zum Individualverkehr wurde begeistert angenommen, was auf eine Wiederholung der Aktion bei künftigen publikumsintensiven Veranstaltungen hoffen lässt.

Autor:

Wolfgang Gaube aus Leoben

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.