COVID
Montanuni Leoben: Befristete Einschränkung des Studien- und Lehrbetriebes

Montanuniversität Leoben
  • Montanuniversität Leoben
  • Foto: Freisinger
  • hochgeladen von Wolfgang Gaube

Der Studien- und Lehrbetrieb an der Montanuniverstität Leoben wird ab 16. März eingestellt.

LEOBEN. Die Montanuniversität Leoben stellt ab Montag, den 16. März 2020, aufgrund der aktuellen Entwicklung rund um die Ausbreitung des COVID-19 (Coronavirus) die Präsenzlehre ein und folgt damit einer Empfehlung des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Forschung (BMBWF). In den Räumlichkeiten der Universität finden daher keine Vorlesungen, Übungen oder Praktika mehr statt.

Virtuelle Lehre über digitale Kanäle

Nach Maßgabe der Möglichkeiten soll im Vorlesungs- und Übungsbetrieb eine gesamthafte Umstellung des hochschulischen Lehrbetriebs auf virtuelle Lehre / distance learning / home learning über digitale Kanäle erfolgen. Der Prüfungsbetrieb wird unter Einhaltung der hygienischen Verhaltensregeln aufrecht erhalten, soweit dies die örtliche (regionale) Situation zulässt. Den Studierenden sollen aus den zu treffenden Maßnahmen keine Nachteile erwachsen.
Exkursionsveranstaltungen sowie der Universitätssport werden bis auf weiteres ebenfalls ausgesetzt bzw. abgesagt.

Akademische Feier am 3. April wurde abgesagt

Der allgemeine Forschungs- und Verwaltungsbetrieb an der Montanuniversität wird unbeschadet der zu treffenden Maßnahmen, aufrechterhalten. Geplante Großveranstaltungen (Kongresse, Kultur- und Diskussionsveranstaltungen) mit einer Teilnehmerzahl von über 100 Personen werden aufgrund des Erlasses des Bundesministerministeriums für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz abgesagt. Dies betrifft auch die „Akademische Feier“ am 3. April 2020.
Die angeführten Maßnahmen gelten vorerst bis zum Beginn der Osterferien (6. April 2020).

Autor:

Wolfgang Gaube aus Leoben

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

11 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen