Wandern oder besichtigen?
Wie man den Nationalfeiertag nutzen kann

Auch beim Wandern finden wir Rot-Weiß-Rot.
3Bilder

In Österreich werden am 26. Oktober an allen öffentlichen Gebäuden die Fahnen wehen. Und auch mancher Hausbesitzer lässt es sich nicht nehmen, am Nationalfeiertag „Flagge zu zeigen“. Wie man den freien Tag nutzen kann, hier ein paar Anregungen.

Wandern

Bei schönem Wetter spricht doch nichts gegen eine Wanderung oder einen Ausflug zu einer österreichischen Sehenswürdigkeit. Und davon haben wir verteilt im ganzen Land ja einige. Seien es Burgen und Schlösser, Tier- oder Naturparks, die Angebote sind vielfältig. Und eine Wanderung durch unser schönes Land ist auch eine gelungene Art den Tag zu nutzen.

Bundespräsident

Traditionell öffnen sich am Nationalfeiertag die sonst verschlossenen Türen für die Bevölkerung. Wer zum Beispiel einmal die Chance nutzen möchte, den Bundespräsidenten Alexander Van der Bellen persönlich zu treffen, der kann am 26. Oktober genau das. Heuer gibt es auch zum ersten Mal ein "Österreich-Fest" im Burghof mit Beginn um 15:00 Uhr.

Abgespeckt

Die Informations- und Leistungsschau des Österreichischen Bundesheeres findet zwar doch statt allerdings in einer etwas sparsamen Version. Auch wird das Motto eher weniger festlich sein, sondern auf den Notstand des Heeres hinweisen. "Was wir heute noch können, was wir morgen nicht mehr können." symbolisiert eindeutig, dass das Heer mit der diesjährigen Schau auf den Notstand aufmerksam machen möchte.

Wohin am Nationalfeiertag?

Hier einige Möglichkeiten:

  • Parlament (Ausweichquartier): Tag der offenen Tür, 10 - 17 Uhr
  • Präsidentschaftskanzlei: Tag der offenen Tür, 12 – 14:00 Uhr.
  • Burghof: "Österreich-Fest" mit dem Bundespräsidenten, 15:00 Uhr
  • Informations- und Leistungsschau des Bundesheeres: Heldenplatz, 9:00 Uhr
  • Heeresgeschichtliches Museum Wien: Freier Eintritt, 10 - 16:00 Uhr

Wie auch immer man den Nationalfeiertag begeht. Man sollte nicht vergessen was er bedeutet. Nämlich die Neutralität Österreichs zu feiern denn sie ist wichtiger denn je.

6 Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen