Trofaiach: Richtungweisende Beschlüsse im Stadtrat

Trofaiach setzt erste Erkenntnisse und Empfehlungen der Stadtklimaanalyse um.
  • Trofaiach setzt erste Erkenntnisse und Empfehlungen der Stadtklimaanalyse um.
  • Foto: Freisinger
  • hochgeladen von Wolfgang Gaube

TROFAIACH. Der Stadtrat hat den Auftrag zu einer Konzepterstellung für das Projekt „Hundefreundliche Gemeinde“ gegeben. Beinhalten wird das Konzept die Aufbereitung von wichtigen Informationen zur bestehenden Infrastruktur und zum richtigen Umgang mit Hunden. Ebenso wird es künftig einen Hunde-Stadtplan geben, welcher Standorte der Kotbeutelspender, Tierärzte, Hundezone, Tipps & Hotspots übersichtlich darstellt.

Lebensraum Biotop

Aufgrund der Erkenntnisse und Empfehlungen der durchgeführten Stadtklimaanalyse bzw. der Begutachtung der städtischen Grünflächen durch Experten, sollen nun erste
Maßnahmen umgesetzt werden. Zur Belebung der Artenvielfalt bzw. zur Reduktion der Hitzelast und Verbesserung des Microklimas werden geeignete Dauerbepflanzungen angelegt und Stadtbäume neu gepflanzt.
Ebenso wird eine ökologische Beurteilung und ein Pflegekonzept für den naturnahen Lebensraum beim Biotop am Panoramaweg durchgeführt, um Rückschlüsse auf die Artenvielfalt und den weiteren Umgang hinsichtlich Pflege und Betreuung zu erhalten.

Straßensanierungen

  • Der Hafningerplatz weist über die gesamte Fläche sehr starke Asphaltschäden sowohl auf der Fahrbahn als auch im Gehsteigbereich auf. Im Zuge der Sanierung werden der betroffene Straßenbau samt Unterbau sowie der Gehsteig neu erricht
  • Im Ortsteil Laintal startet der zweite Bauabschnitt. Der gesamte Straßenunterbau im Bereich Laintal-Wolkersdorf wird mittels Zementstabilisierung neu hergestellt und mit einer Asphalttragdeckschichte abgeschlossen. Ebendort werden alte Erdkabel sowie die Masten und Lampenköpfe des Straßenbeleuchtungsnetzes ausgetauscht.
  • Der Stadtrat der Stadtgemeinde Trofaiach hat im Jänner 2020 die Sanierung des Bestandskreisverkehrs Langefelderstraße beschlossen. Die Sanierung wurde aber aufgrund der Entwicklungen um das Coronavirus verschoben. Im heurigen Jahr wird das Projekt nun umgesetzt.

Bauhof

Investiert wird in einen neuen Zweischalengreifer sowie in die jährliche Sommerbepflanzung. Da der Bauhof selbst grundlegend zu sanieren bzw. durch diverse Um- und Zubauten zu erweitern ist, wurden vom Stadtrat die Leistungen für die nötigen Abbrucharbeiten vergeben. In einem weiteren Schritt wurden Leistungsvergaben für die technische Ausrüstung und die Planungskoordination für den Um- und Ausbau beschlossen.

Freibad

Der geplante Saisonstart rückt näher. In der Badgasse entstehen 6 weitere Parkplätze und eine Lieferantenzufahrt. Im Freibad wird es in der neuen Saison eine neue Bepflanzung an der Grundstücksgrenze geben. Zwischen dem Freibad und der danebenliegenden Wohnbebauung wird der Höhenunterschied mit einer Sockelmauer ausgeglichen.

Radverkehrskonzept

Seit drei Jahren setzt Trofaiach auf ein Radverkehrskonzept. Zu den Maßnahmen, welche im Jahr 2021 umgesetzt werden, zählen die Einbahnöffnung für Radfahrer in der Luchinettigasse, die Beseitigung der Gefahrenstelle Glanzweg, eine Radverkehrsoptimierung zwischen Langefelderstraße und Grenzgasse und der Lückenschluss Trofaiach – Vordernberg.

Sanierungen in den Kindergärten

  • Der Gruppenraum im Ganztages-Kindergarten in der Kehrgasse wird auf den modernsten Stand gebracht. Neben einer kompletten Neuausstattung wird auch der Parkettboden saniert und Malerarbeiten durchgeführt.
  • Im Kindergarten Gai 1 entspricht die Kindersanitäranlage auf Grund ihres Alters nicht mehr den aktuellen Standards und wird in den Sommerferien 2021 generalsaniert.
  • Ebenso wurde eine Machbarkeitsstudie / Standortanalyse für einen neuen, zusätzlichen Standort „Kindergarten/Kinderkrippe“ in Auftrag gegeben.

Investitionen in die EDV

  • Für die Nachmittagsbetreuung in der Volksschule Gai werden 2 PCs angeschafft. Ebenso werden in dieser Schule sämtliche Netzwerkkomponenten ausgetauscht und ein Netzwerkspeicher angekauft. Da auch in den Volksschulen die Digitalisierung voranschreitet, wird jeder Klassenraum mit einem Großbildfernseher ausgestattet.
  • Die PCs der Leiterinnen in den vier Kindergärten sowie in der Direktion der Musikschule sind stark veraltet und werden ausgetauscht. Zusätzlich werden zehn externe Festplatten für die Datensicherung angekauft.
  • Kontrollierte Covid 19-Selbsttests sind immer freitags von 15 bis 19 Uhr 30 im StadtKULTURsaal möglich. Für die notwendige Datenverarbeitung werden 2 Notebooks angekauft.
  • •Die Stadtgemeinde nimmt am Pilotbetrieb zur Einführung eines elektronischen Identitätsnachweises teil. Konkret geht es um Passanträge in Verbindung mit einer elektronischen Signatur, welche auf neue Beine gestellt werden.


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen