In Gröbming kennt man keinen Stillstand

Gröbming zählt zu den beliebtesten Zuzugsgemeinden in der gesamten Obersteiermark.
2Bilder
  • Gröbming zählt zu den beliebtesten Zuzugsgemeinden in der gesamten Obersteiermark.
  • Foto: Gemeinde
  • hochgeladen von Christoph Schneeberger

Die Marktgemeinde Gröbming beheimatete mit Ende Juni dieses Jahres 3.047 Menschen. Alleine im Jahr 2017 verzeichnete die Gemeinde 44 Geburten, dazu stieg die Einwohnerzahl insgesamt um über 100 Personen an. Gröbming zählt damit zu einer der stärkstwachsenden Kommunen in der Obersteiermark.

Neuer Kindergarten

Aus diesem Grund wird im Frühjahr 2019 mit dem Bau eines neuen Kindergartens begonnen. Dieser entsteht neben der Neuen Mittelschule und soll eine Art Schulcampus bilden. "Wir mussten im Herbst elf Kinder an andere Orte abweisen, weil wir keinen Platz mehr frei hatten", berichtet Thomas Reingruber, Nachfolger von Alois Guggi als Bürgermeister. Die Kinderkrippe hat 51 Wochen im Jahr, jeweils von 7 bis 17 Uhr, geöffnet, der Sommerkindergarten ist mit 50 Kindern ausgelastet.

Optimale Betreuung

Weiters gibt es ab Herbst eine Ganztagesschule in Gröbming. An drei Nachmittagen (Montag bis Mittwoch) können Kinder somit mit Mittagsverpflegung betreut werden. "Wir haben eine Zukunftswerkstatt abgehalten. Dabei ging es auch um Dinge, die nicht funktionieren. Die Themen Verkehr und Parkplatz wurden hier oft genannt", sagt Reingruber. Den Gröbmingern ist es demnach wichtig, dass die 30er-Beschränkung im Ort eingehalten wird. Auch aus diesem Grund wurden 80 neue Parkplätze hinter dem Gasthaus Post beschlossen. "Das ist ein Schlüsselprojekt, um den Hauptplatz zu entlasten", so der Ortschef. Die seit 20 Jahren bestehende Kurzparkzone soll außerdem tatsächlich kontrolliert werden.

Bürgermeisterwechsel

Seit Ende Mai dieses Jahres ist Thomas Reingruber Bürgermeister der Marktgemeinde Gröbming. Für den früheren Vize ist die Umstellung gar nicht so groß: "Es fühlt sich vertraut an. Ich hab' das Gefühl, wie wenn ich schon länger Bürgermeister sein würde. Die größten Änderungen sind, dass mich die Bevölkerung jetzt anders wahrnimmt und dass Alois Guggi nicht mehr immer dabei ist." Neu ist das dichte Programm: Im ersten Monat absolvierte Reingruber über 100 Termine.

Stimme des Volkes

Nicht nur die Bundesregierung macht sich Gedanken über mehr Entscheidungsfreiheit der Bevölkerung – auch für den neuen Bürgermeister spielt direkte Demokratie eine große Rolle. Eine transparente und offene Kommunikation hält er für erfolgsversprechend. "Du bekommst einfach ein anderes Feedback zurück, daher wollen wir in Zukunft zu einigen Projekten die Bevölkerung befragen", so Reingruber.

>> Hier geht es zum gesamten Sonderthema!

Ermöglicht durch:

Gröbming zählt zu den beliebtesten Zuzugsgemeinden in der gesamten Obersteiermark.
Thomas Reingruber ist seit Ende Mai Bürgermeister der Marktgemeinde Gröbming.
Autor:

Christoph Schneeberger aus Liezen

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen