Sattes Gästeminus
"Langlaufen ist ja in Mode, aber wir leben von den Nächtigungsgästen"

Sport im Freien ist gesund und sicher. Langlaufen, wie hier in Ramsau am Dachstein, bietet dazu die perfekte Gelegenheit.
  • Sport im Freien ist gesund und sicher. Langlaufen, wie hier in Ramsau am Dachstein, bietet dazu die perfekte Gelegenheit.
  • Foto: Steiermark Tourismus/photo-austria.at
  • hochgeladen von Christoph Schneeberger

Der Gästekartenverkauf für Langläufer ist in den Hochburgen Ramsau und Bad Mitterndorf um beinahe 100 Prozent gefallen.

Über die dünne Auslastung auf den Skipisten wissen wir alle bestens Bescheid, dass Skitourengehen einen Rekord um den anderen aufstellt, ebenso – aber wie ist es um unsere Langlaufloipen bestellt? Wie wirkt sich der ausbleibende Tourismus aus? Wir haben in Ramsau am Dachstein und Bad Mitterndorf/Tauplitz nachgefragt.

Aktivität in der Natur

Langlaufen ist eine der wenigen Sportarten, die derzeit im Lockdown erlaubt ist beziehungsweise in der freien Natur durchgeführt werden kann. Mund-Nasen-Schutz (MNS) wird während des Laufens natürlich keiner benötigt, sollte aber mitgeführt werden. "Der gesetzlich vorgegebene Hinweis auf Abstandhalten und MNS-Tragen findet nur an Einstiegstellen mit Ticketautomaten Gültigkeit. Beim Sport im Freien ist kein MNS erforderlich. Lediglich im Falle einer Ticketkontrolle durch den Loipen-Kontrolleur kann der geforderte Abstand nicht gewahrt werden und wir müssen – als Betreiber der Langlaufeinrichtung – alle Sportler ersuchen, hier einen MNS zu verwenden. In den meisten Fällen tragen die Sportler ohnehin ein Halstuch, einen Buff oder einen Schal, der hochgezogen werden kann", erklärt Kurt Sölkner, Koordinator der Salzkammergutloipen.

Finanzielle Situation

Vor Beginn dieses Winters wurde eine gemeinsame Saisonkarte, welche in den Gemeinden Bad Mitterndorf und Ramsau gültig ist, eingeführt. Sie gilt als Lichtblick einer schwierigen Saison, verlief der Kartenvorverkauf doch in beiden Gebieten zufriedenstellend. Total anders stellt sich die Situation bei den rückläufigen Tageskarten und speziell bei den Gästekarten dar. Aufgrund der fehlenden Urlaubsgäste sind Einbußen von nahezu 100 Prozent zu beklagen. "Prinzipiell ist Langlaufen ja in Mode, aber wir leben von den Nächtigungsgästen", betont Philipp Walcher, Geschäftsführer des Ramsauer Tourismusverbandes, und hängt an: "Wir haben nicht mehr viel Zeit, weil ab Mitte März traditionell immer weniger los ist."

Perfekte Bedingungen

"Der Drang nach draußen ist natürlich sehr stark. Nachdem bei uns das komplette Loipenangebot mit etwa 180 Kilometern angeboten wird und somit genügend Abstände vorhanden sind, ist dieser Sport im Freien sicher und problemlos", sagt Sölkner und hebt die gesundheitlichen Aspekte hervor. Auch Walcher macht der Bevölkerung Lust auf einen Loipentag: "Die Bedingungen sind ja ausgezeichnet, 90 Prozent unseres 220 Kilometer langen Loipennetzes sind geöffnet. Es fehlen halt nur die Gäste."


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Werde auch du Teil unserer WOCHE-Kampagne!
3 Aktion

#wirsindwoche
Teile mit uns deine Geschichte, wie 2021 zu deinem Jahr wird!

Woche für Woche. 365 Tage im Jahr. Die WOCHE ist einfach näher dran. Habt ihr es schon gesehen? Seit Beginn des Jahres erstrahlt die WOCHE Steiermark in neuem Glanz. Das Logo wurde überarbeitet, das Layout modernisiert, eine Straßenbahn beklebt und von Plakatwänden lächeln unsere Kolleginnen und Kollegen aus den regionalen WOCHE-Büros. Doch trotz aller Neuerungen haben wir nicht darauf vergessen, was uns besonders am Herzen liegt: Die Nähe zum Menschen! Woche für Woche – 365 Tage im Jahr....

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen