FPÖ fordert Anti-Abwanderungs-Gipfel für Bruck-Mürzzuschlag

Philipp Könighofer (li.) pocht auf eine Ausweitung des Bildungsangebots im Bezirk Bruck-Mürzzuschlag.
  • Philipp Könighofer (li.) pocht auf eine Ausweitung des Bildungsangebots im Bezirk Bruck-Mürzzuschlag.
  • Foto: Leonie Pototschnig
  • hochgeladen von Bernhard Hofbauer

Aufbauend auf die unlängst eingereichte Petition an den Landtag Steiermark zur Ansiedelung eines Fachhochschulstandortes im Raum Mürzzuschlag fordert der Langenwanger FPÖ-Politiker Philipp Könighofer nun einen Anti-Abwanderungs-Gipfel.  

„Die Abwanderung aus unserer Region ist eine der größten Herausforderungen der Zukunft. Die Folgen sind Vereinsamung älterer Menschen, Arbeitskräftemangel und Schwächung der Kommunen“, so Könighofer. 

Unzureichende Ausbildungsmöglichkeiten im Bezirk

Als zentrales Motiv für viele junge Menschen, die Region zu verlassen, ortet Könighofer die Ausbildungssituation. Dahingehend schwebt Könighofer eine Aufwertung der berufsbildenden höheren Schulen im Bezirk vor. So wäre für ihn die Etablierung eines Industriezweigs bei einer der bestehenden Handelsakademien oder in der HLW Krieglach vorstellbar. 

„Gerade in unserer industriell geprägten Region sollten wir uns ernsthaft Gedanken über neue Ausbildungsmöglichkeiten machen. Der Vorschlag einer Industrie-HAK würde die optimale kaufmännische Ergänzung zum technischen Bildungsportfolio der Kapfenberger HTL darstellen. Ein breites Bildungsangebot einhergehend mit anschließend guten Jobchancen sind die besten Voraussetzungen, um junge Menschen von der Abwanderung in städtische Gebiete abzuhalten“, meint Könighofer.

Autor:

Bernhard Hofbauer aus Mürztal

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

10 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen